Bitcoin – Digital Gold oder digitale Währung?

Quelle: © imagewell10, Fotolia

Bitcoin – Digital Gold oder digitale Währung?

Der aktuelle Kurssturz kann, wie an anderer Stelle angedeutet, durch die Nutzung von Bitcoin als Safe Haven erklärt werden.

Eine der Rollen von Bitcoin ist, dass die Kryptowährung von der internen Struktur her betrachtet ein virtuelles Pendant zu Gold sein kann. Deshalb wird Bitcoin oft als Digital Gold bezeichnet.

Analog zum Gold erhoffen sich deshalb Leute, dass Anlagen in Bitcoin gegen finanzielle oder politische Krisen sicher sind.

Die ursprüngliche Motivation hinter der Entwicklung von Bitcoin war die Schaffung einer digitalen Währung. So erhoffen sich viele auch heute noch, dass diese irgendwann als solche ganz regulär von einer Mehrheit genutzt wird.

Und ja, man kann durchaus sehen, dass die Nutzung von Bitcoin mit jedem Jahr zunimmt. Doch was für eine Art Nutzung nimmt zu? Natürlich haben Bitcoin-Transaktion seit dem Genesis Block stetig zugenommen, wie man mit einem Blick sehen kann.

Wenn man sich jedoch fragen kann, ob diese Zahl durch Tausch in Fiat-Währungen, durch Bewegungen zwischen verschiedenen Wallets eines einzelnen Nutzers (bspw. zwischen Mobile Wallet und Hardware Wallet),durch Altcoin Trading, Fauces oder Spiele – oder eben durch den Kauf von Waren mit Bitcoin zustande kommt.

Wenn man über eine virtuelle Währung redet ist es dieser letztgenannte Anwendungsfall, der zählt. Die anderen sprechen eher für die Nutzung als digitales Gold.

Und hier hat man es mit einer Art Teufelskreis zu tun: Ist eine solche Nutzung von Bitcoin als Währung in Zeiten der Volatilität, wie wir sie speziell in den letzten Monaten mit dem ansteigenden Bitcoin-Preis erlebt haben, wirklich sinnvoll?

Digital Gold – die Wertschätzung Bitcoins im Laufe der Jahre

Wenn man sich daran erinnert, wie eine Pizza seinerzeit für 10.000 BTC verkauft wurde merkt man, dass die Leute mit dem Weggeben ihrer Coins deutlich zurückhaltender wurden.

Zu Recht: Der Wert von Bitcoin ging im Laufe des letzten Jahres immer weiter aufwärts, während die Welt mit Brexit, Trump, dem Referendum in Italien und der Geldpolitik Indiens, Griechenlands, Zyperns, Australiens, Chinas oder Venezuelas jeden Tag ein wenig absurder wurde.

Die Rolle der Altcoins

Deshalb ist Bitcoin eher als ein safe haven denn als eine Währung zu sehen. Die Frage, die sich nun stellt, ist, was ein guter Kandidat für eine Digitalwährung sein könnte? Mit Monero oder Dash gibt es schließlich Krpytowährungen, die diese Rolle ausfüllen könnten.

Kommentar des Autors (Philipp Giese):

Tja, jetzt ist erstmal Bitcoin wieder stark am Fallen. Dennoch denke ich, dass der Gedanke, Bitcoin ist digitales Gold, sinnvoller als der einer Währung ist (trotz aller grandiosen Projekte wie Bitcoin City Arnheim oder der Bitcoin Kiez). Oft wird angemerkt, dass die Dauer zur Bestätigung einer Transaktion im Vergleich zu realen Finanztransaktionen zu langsam ist. Das mag für viele Anwendungen, die man mit einer digitalen Währung in Verbindung bringt, zu langsam sein. Für einen Safe Haven aber oder allgemein Überweisungen, die nicht instantan erfolgen müssen, reicht es vollkommen aus. In der Hinsicht stimme ich zu, dass man ggf die Hauptrolle von Bitcoin eher beim Digital Gold sehen kann.
Nun zeigt die aktuelle Kursentwicklung jedoch, dass die Rechnung “negative politische Entwicklungen = bullisher Bitcoin-Kurs” auch in die andere Richtung geht. Das sollte man bei der Betrachtung als Safe Haven auch im Blick haben.

BTC-ECHO

Englische Originalversion von Xavi Molina via Coin Telegraph

Blockchain- & Fintech-JobsAuf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In unserer Jobbörse findet Ihr aktuelle Stellenanzeigen von Blockchain- & Fintech-Unternehmen.

Anzeige

Ähnliche Artikel

Fünf Dinge, die jeder Bitcoin-Anfänger kennen sollte
Fünf Dinge, die jeder Bitcoin-Anfänger kennen sollte
Bitcoin

Bitcoin-Tipps für Anfänger: Was man (nicht) machen sollte und was man (für den Anfang) wissen muss.

Bitcoin-Kurs: Kaufen, wenn die Kanonen donnern – laut Grayscale-Report bleiben Investoren bullish
Bitcoin-Kurs: Kaufen, wenn die Kanonen donnern – laut Grayscale-Report bleiben Investoren bullish
Bitcoin

Der Bitcoin-Kurs und seine Zukunft: Das Investment-Unternehmen Grayscale hat seinen Abschlussbericht für das letzte Quartal 2018 veröffentlicht.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Fünf Dinge, die jeder Bitcoin-Anfänger kennen sollte
    Fünf Dinge, die jeder Bitcoin-Anfänger kennen sollte
    Bitcoin

    Bitcoin-Tipps für Anfänger: Was man (nicht) machen sollte und was man (für den Anfang) wissen muss.

    Wie intelligente Stromnetze durch IOTA noch intelligenter werden
    Wie intelligente Stromnetze durch IOTA noch intelligenter werden
    Altcoins

    Die niederländische Firma ElaadNL veröffentlichte einen Proof of Concept für ein autonomes intelligentes Stromnetz.

    Ripple lanciert XRP Ledger 1.2.0 für „größere Zensurresistenz“
    Ripple lanciert XRP Ledger 1.2.0 für „größere Zensurresistenz“
    Ripple

    Das XRP Ledger aus dem FinTech-Hause Ripple erhielt am 13.

    Google-Konkurrent Baidu drückt aufs Gaspedal: Der Blockchain-Motor BBE
    Google-Konkurrent Baidu drückt aufs Gaspedal: Der Blockchain-Motor BBE
    Blockchain

    Der chinesische Google-Konkurrent Baidu hat eine Plattform namens Baidu Blockchain Engine lanciert.

    Angesagt

    Bitcoin-Kurs: Kaufen, wenn die Kanonen donnern – laut Grayscale-Report bleiben Investoren bullish
    Bitcoin

    Der Bitcoin-Kurs und seine Zukunft: Das Investment-Unternehmen Grayscale hat seinen Abschlussbericht für das letzte Quartal 2018 veröffentlicht.

    Wie Börsen für Security Token dem Mittelstand zu mehr Liquidität verhelfen werden
    Kommentar

    Gegenwärtig bekommt man aus der Krypto- und Finanzszene öfter zu hören, dass 2019 das Jahr der Security Token wird.

    Coinbase: Bitcoin-Börse belohnt Entdeckung von Bug mit 30.000 US-Dollar
    Sicherheit

    Die Bitcoin-Börse Coinbase hat für die Entdeckung einer kritischen Sicherheitslücke eine Belohnung in Höhe von 30.000 US-Dollar spendiert.

    Verbesserung klinischer Studien durch Blockchain: Boehringer Ingelheim und IBM kooperieren in Kanada für mehr Datensicherheit
    Blockchain

    Boehringer Ingelheim (Canada) und IBM Kanada wollen die Möglichkeiten der Blockchain in klinischen Studien testen.

    ×
    Anzeige