Bitcoin, Binance: Eine Bitcoin-Börse breitet sich aus

Quelle: Shutterstock

Binance: Eine Bitcoin-Börse breitet sich aus

Die Bitcoin-Börse Binance unterstützt nundie russische Landeswährung. Neben dem Rubel-Handel erwägt die weltweit größte Krypto-Börse zudem laut Medienberichten, wieder eine Präsenz in China aufzubauen.

Binance weitet ihr Geschäftsfeld stetig aus. Die Krypto-Börse, auf der man Bitcoin, Ethereum, Ripple und andere Kryptowährungen handeln kann, unterstützt nun den russischen Rubel. Wie aus einer Mitteilung des Unternehmens hervorgeht, können Trader auf Binance nun Rubel einzahlen und damit Bitcoin (BTC), Ether (ETH) und den Ripple-Coin XRP kaufen.

Russland unter den Top 10 der Bitcoin-Börse

Dadurch vergrößert Binance ihr bereits großes Einzuggebiet. Wie Binance-Chef Changpeng Zhao in einem Interview mit der russischsprachigen Krypto-Seite Forklog bestätigte, sei Russland unter den Top 10 der Länder mit der höchsten Trading-Frequenz auf der Börse. Laut weiteren Informationen des Magazins sei Binance zudem in Russland, Ukraine und Weißrussland die beliebte Trading-Börse für Kryptowährungen.

Expansionspläne nach China

Wie das englischsprachige Krypto-Magazin Coindesk außerdem berichtet, plant die Bitcoin-Börse offenbar, wieder vermehrt in China Fuß zu fassen. Diese Nachricht kann man als Reaktion darauf werten, dass sich das Reich der Mitte mehr für die Blockchain-Technologie öffnen will. Vergangenen Freitag sprach sich der Generalsekretär der Kommunistischen Partei Xi Jinping offen dafür aus, dass China die Blockchain-Technologie künftig stärker öffnen wolle. In der Folge stieg der Bitcoin-Kurs stark an, auch wenn von Kryptowährungen von Seiten der chinesichen Regierung nicht die Rede war. Im Nachgang schwächte die chinesische Regierung die Euphorie wieder ab.

Binance breitet sich aus

Die Bitcoin-Börse streckt ihre Fühler derzeit in viele Richtungen aus. So arbeitet Binance mit verschiedenen Regierungsvertretern an einem Stable-Coin-Projekt namens Venus. Die Initiative soll es Regierungen ermöglichen, lokale Stable-Coin-Projekte ins Leben zu rufen. Projekte wie der E-Euro oder digitale Repräsentationen anderer Staatswährungen können damit möglich werden.


Bitcoin, Binance: Eine Bitcoin-Börse breitet sich aus
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Auch im Bereich des Optionshandel hat Binance bereits Fuß gefasst. Die Bitcoin-Börse führte im September Terminkontrakte (Futures) für Kryptowährungen ein. In diesem Zusammenhang hat sie auch die JEX-Plattform aus den Seychellen übernommen.

Binance hat ihren Sitz derzeit in Malta. Dorthin war die Krypto-Börse gezogen, nachdem sie Probleme mit der japanischen Regierung bekommen hatte. Sie hatte ihr Geschäft dort ohne Lizenz betrieben.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Bitcoin, Binance: Eine Bitcoin-Börse breitet sich aus
IBM will mit neuer Blockchain-Plattform den Anschluss zum Arbeitsmarkt erleichtern
Blockchain

IBM entwickelt eine blockchainbasierte Plattform, um Zertifikate und Qualifikationen von Arbeitnehmern zu speichern. Dadurch lassen sich Bewerbungsverfahren für Arbeitgeber und Arbeitnehmer zukünftig optimieren. Zudem können Weiterbildungen gezielt eingesetzt und anerkannt werden, um den Fachkräftemangel vieler Branchen aufzufangen.

Bitcoin, Binance: Eine Bitcoin-Börse breitet sich aus
Blockchain wird in der Lebensmittelindustrie unverzichtbar
Blockchain

Über die Blockchain-Technologie haben wir nun schon mehr als einmal berichtet. Auch im Zusammenhang mit dem Tracking von Produkten hat die Blockchain schon viele Fans gefunden. Zu den getrackten Produkten gehört nicht nur die weltweit bekannte Brause Coca Cola. Sondern auch Tulpen, Wein und Ähnliches ist bereits virtuell über die Blockchain gelaufen. Jetzt kommt auch verifiziertes Rindfleisch aus den USA nach Japan – klar, mit der Blockchain!

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin, Binance: Eine Bitcoin-Börse breitet sich aus
Bitcoin-Dominanz wird weiter ansteigen – Im Gespräch mit Giacomo Zucco (Teil 2)
Interview

Auf der von Fulmo organisierten Lightning Conference zwischen dem 19. und 20. Oktober war Giacomo Zucco, bekannter Bitcoin-Maximalist und einer der Köpfe hinter dem RGB-Protokoll, anwesend. In einem Vortrag stellte er gemeinsam mit Dr. Maxim Orlovsky den aktuellen Stand der Tokenisierungslösung auf Lightning-Basis vor. Grund genug für BTC-ECHO, mit ihm über RGB, Lightning und Bitcoin-Maximalismus zu sprechen.

Bitcoin, Binance: Eine Bitcoin-Börse breitet sich aus
Bitcoin, IOTA, Ripple & Ethereum: Die Top News der Woche
Altcoins

IOTA hat Personalverluste, während Bitcoin in China für Propagandazwecke genutzt wird. Bei Ethereum machen sich ERC-721 Token breit und Ripple wandert nach Thailand. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Bitcoin, Binance: Eine Bitcoin-Börse breitet sich aus
OneCoin: Drahtzieher des mutmaßlichen Bitcoin-Betrugs stehen vor Gericht
Sicherheit

Handelt es sich bei OneCoin um den größten Bitcoin Scam aller Zeiten? Noch ist darüber nicht endgültig entschieden, allerdings deuten die jüngsten Zeichen immer mehr in diese Richtung. Denn die Gerichtsverhandlungen gegen die vermeintlichen Drahtzieher der Kryptowährung schreiten voran.

Bitcoin, Binance: Eine Bitcoin-Börse breitet sich aus
Mit RGB zu Bitcoin-basierter Tokenisierung – Im Gespräch mit Giacomo Zucco (Teil 1)
Interview

Auf der von Fulmo organisierten Lightning Conference zwischen dem 19. und 20. Oktober war Giacomo Zucco, bekannnter Bitcoin-Maximalist und einer der Köpfe hinter dem RGB-Protokoll, anwesend. In einem Vortrag stellte er gemeinsam mit Dr. Maxim Orlovsky den aktuellen Stand der Tokenisierungslösung auf Lightning-Basis vor. Grund genug für BTC-ECHO, mit ihm über RGB, Lightning und Bitcoin-Maximalismus zu sprechen.

Angesagt

Gerichtsprozess wegen SIM Swapping: 550.000 US-Dollar in Kryptowährung gestohlen?
Sicherheit

Dem 21-jährigen Eric M. sowie seinem mutmaßlichen Komplizen, dem 20-jährigen Declan H. wird vorgeworfen, über 550.000 US-Dollar in Bitcoin und anderen Kryptowährungen von Online-Wallets ihrer Opfer entwendet zu haben. Zugang zu den Wallets der Geschädigten sollen die Angeklagten via SIM Swapping erhalten haben.

Iran setzt Prämie für illegale Bitcoin Miner aus
Mining

Iran geht schärfer gegen illegales Bitcoin Mining mit subventioniertem Strom vor. Gleichzeitig wird die Förderung von Minern versprochen, die künftig erneuerbare Energien nutzen.

DeFi: Compound erhält 25 Millionen US-Dollar Finanzierung
Insights

DeFi-Spezialist Compound will mit neuer Finanzspritze Krypto-Lending massentauglich machen.

Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Baldiger Test der 10.000 US-Dollar?
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs setzt seinen Weg durch das Falling Wedge fort. Bei Ethereum sieht es danach aus, als sollte es recht bald zu einem Breakout kommen. Auch jenseits der Charts gibt es um Compound auf der einen und Bakkt auf der anderen Seite bullishe Nachrichten.