Azure Government Secret: US-Regierung öffnet sich für Blockchain-Technologie

Azure Government Secret: US-Regierung öffnet sich für Blockchain-Technologie

Das Interesse an Blockchain wächst an allen Ecken und Enden; nun sollen höchst sensible Daten der US-Regierung durch das Projekt Azure Government Secret geschützt werden.



Beim heutigen Microsoft Government Cloud Forum 2017 in Washington D.C. hat der Technik-Riese angekündigt, das Projekt Azure Government Secret zu launchen. Dabei handelt es sich um einen Service, der dafür entwickelt wurde, dass Regierungsbehörden einen besseren Zugang zu Cloud Computing bekommen.

Microsoft öffnet damit sein Blockchain-Angebot. Mit dem Service wird nämlich bereits vorhandenen Government-Cloud-Kunden Zugang zum Microsoft Azure „Blockchain-as-a-Service“-Marktplatz gestattet.

Der Service wurde im Jahr 2015 für Privatfirmen zu Testzwecken gelauncht. Bereits damals reagierte man auf ein gesteigertes Interesse von Unternehmen an der Blockchain-Technologie. Nun wird das Angebot von Microsoft Azure zusätzliche Angebote von Partner-Providern wie Chain, ConsenSys und Emercoin in Sandbox-Umgebungen anbieten.

US-Regierung öffnet sich

Während die User der Microsoft Cloud im privaten Sektor diese Tools bisher problemlos verwenden konnten, haben die strikten Sicherheitsvorkehrungen der US-amerikanischen Regierung ihren Behörden die Verwendung bisher versagt. Aufgrund der rasanten Verbreitung der Blockchain-Technologie und ihrer nicht von der Hand zu weisenden Vorteile hat sich also nun auch die US-Regierung zur Verwendung der Technologie entschlossen.

Dahingehend wurden jetzt 6 von den Microsoft-Datencentern isoliert und ihnen vorläufig die „Level 5“-Autorisierung-Stufe des Verteidigungsministeriums gestattet. Außerdem wurden Zertifikate erlassen, unter anderem an das Federal Risk and Authorization Management Program und die Defense Information Systems Agency, beides davon Sicherheitsprogramme der US-Regierung.

Von Azure Government Secret erwartet man sich unter anderem besser entwickelte Möglichkeiten mit sensiblen Daten umzugehen, vor allem diese auszuwerten und weiterzuverarbeiten.

Die Vorteile der Blockchain-Technologie soll den Behörden also im besseren Umgang mit Daten behilflich sein. Die Eigenschaft von Blockchain, unter anderem so gut wie fälschungssicher zu sein, bietet eine leichtere Authentifizierung und Authentisierung der Daten. Damit reiht sich auch die US-Regierung in die Reihe von Institutionen ein, die die Vorteile der Blockchain-Technologie für sich entdecken.

BTC-ECHO

Über Phillip Horch

Phillip HorchPhillip Horch hat im Oktober 2017 sein Masterstudium in Literatur-Kunst-Medien an der Uni Konstanz abgeschlossen. Bereits während des Studiums arbeitete er bei diversen Redaktionen und ist nun Redakteur bei BTC-ECHO. Im Fokus seiner Arbeit steht das disruptive sozio-ökonomische Potenzial der Blockchain-Technologie.

Bildquellen

Ähnliche Artikel

MasterCard bekommt Patent: Bald Bitcoinzahlungen per Karte?

MasterCard stellte im Jahr 2016 einen Antrag auf ein Zahlungssystem, welches Blockchain- und Fiatzahlungen miteinander verbinden soll. Dieses Patent wurde nun genehmigt. Wie man einem Patentantrag entnehmen kann, plant MasterCard offenbar, sich als Zahlungsdienstleister für Kryptowährungen zu etablieren. Laut ihrem Antrag wollen sie ein System etablieren, um „blockchainbasierte Assets“ mit „Fiatwährungsaccounts“ zu verbinden. Damit wollen […]

CFA Institute integriert Blockchain in den Lehrplan

Kryptowährungen und die Blockchain-Technologie sind nicht mehr von der Wall Street wegzudenken. Das CFA Institute, zuständig für die Ausbildung von Finanzanalysten, nimmt nächstes Jahr mehrere Kryptothemen in den eigenen Lehrplan auf. Bislang wurden dort über 150.000 Trader und andere Finanzexperten ausgebildet. Bereits im Jahr 1925 wurde von diversen Finanzanalysten der gemeinnützige Berufsverband CFA gegründet, der […]

Ripple (XRP/USD) – Kursanalyse KW29 – Support bei 0,43 US-Dollar steht

Der Ripple-Kurs hat in den letzten drei Tagen erfolgreich den Support im Bereich um die 0,43 US-Dollar getestet. Nun heißt es: Stärke zeigen. Wo liegen die Aufwärtsziele?  Anzeige Neben Bitcoin sind auch verschiedene andere Kryptowährungen vom aktuellen Aufwärtstrend erfasst. Da Ripple nun längere Zeit keine analytische Aufmerksamkeit bekam, erlauben wir uns einen Blick auf den […]

Vorsicht Scam! CFTC warnt Investoren (mal wieder) vor Betrug

ICOs können eine gute Anlageform sein, aber auch eine Menge Geld kosten, wenn man nicht aufpasst. Diese Situation hat die CFTC erkannt und deshalb einen Artikel veröffentlicht, der erklärt, worauf man als Investor vor der Investition achten sollte. Am 16. Juli 2018 veröffentlichte die US Commodity Futures Trading Commission (CFTC) eine Warnung für jene, die […]