Blockchain, Aus dem Crypto Valley: Cryptix will KMU und Blockchain zusammenbringen

Quelle: Cryptix AG

Aus dem Crypto Valley: Cryptix will KMU und Blockchain zusammenbringen

Es ist kein Geheimnis, dass im Krypto-Valley Zug unzählige Blockchain-Unternehmen beheimatet sind. Noch ziemlich unbekannt scheint hier die Cryptix Gruppe zu sein. Worum es geht und welche Rolle hier der Mittelstand spielt.

So wichtig Start-ups für die Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle sind, so unverzichtbar sind kleine und mittelständischen Unternehmen, um diese entwickelten Technologien dann in der Praxis auch einzusetzen. Genau hier fehlt es aktuell an Konvergenz: Die Technologie gelangt nicht in den Mittelstand. Entsprechend naheliegend ist das Aufkommen von Unternehmen wie der Cryptix AG, die versuchen, zwischen den einzelnen Sektoren eine Brücke zu schlagen.

Cryptix will Brücke zwischen KMU und Blockchain bauen

Ein Thema ist hierbei die Zahlungsabwicklung im B2B-Bereich, die immer noch viel Zeit und Geld auffrisst. So gibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung an, genau hier anzusetzen, um Liquiditätsengpässe zu reduzieren und beispielsweise so den Waren- und Dienstleistungsaustausch zu beschleunigen.

Um dieses Vorhaben weiter voranzubringen, vereint das Schweizer Unternehmen inzwischen unter einem Dach, der Cryptix Gruppe, verschiedene Unternehmenssparten, die alle zum Erreichen des Gesamtziels beitragen. Neben der Muttergesellschaft Cryptix AG wurden Unternehmensbestandteile akquiriert und auch ein eigenes Forschungszentrum in den Wiener Millenium Towers gegründet. Die Forschungseinrichtung Cryptix Labs forscht, positioniert in der österreichischen Hauptstadt, an der Zukunft von Blockchain.

Auf Akquise in Liechtenstein


Blockchain, Aus dem Crypto Valley: Cryptix will KMU und Blockchain zusammenbringen
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Zuletzt hat die Cryptix AG die Übernahme der Liechtensteiner Digital Asset Exchange Blocktrade abgeschlossen. Dadurch will Cryptix sich „strategisch vergrößern“. Anders gesagt: „Beide Unternehmen haben sich das Ziel gesetzt, die bisherige Gestalt und die Nutzungsmöglichkeiten der Digital Asset Exchange weiter auszubauen“, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Insbesondere der volle Lizenzierungsprozess von Blocktrade soll zu einem erfolgreichen Ende gebracht werden. Dadurch sollen alle Unternehmensbestandteile der Cryptix Gruppe die Services der Exchange vollumfänglich nutzen können. Denn klar ist: Ohne ein reguliertes Umfeld bzw. regulierte Anwendungen, wird man den Mittelstand nicht für Blockchain-Anwendungen gewinnen können.

Ganz vorn auf der Agenda: Personalausbau

Derzeit sucht man neue Mitarbeiter, um auch die Akquisition von Blocktrade weiter zu befeuern und die intern geplanten Projekte voranzutreiben. Es heißt, dass die beiden Unternehmen „an einem ersten konkreten Projekt intern“, arbeiten. Was das im Detail heißt, wollte man noch nicht in Gänze verraten. Die sozialen Medien des Unternehmens zeigen jedoch ein reges Treiben bei einer Kooperation zu den in Vaduz sitzenden CV-Labs. Kurzum: Cryptix scheint sich viel vorgenommen zu haben, sodass in den nächsten Monaten weitere Neuigkeiten zu erwarten sind.

Mehr zum Thema:

Blockchain, Aus dem Crypto Valley: Cryptix will KMU und Blockchain zusammenbringen

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Blockchain, Aus dem Crypto Valley: Cryptix will KMU und Blockchain zusammenbringen
Fiat Chrysler tritt IBM geführtem Blockchain-Rohstoff-Netzwerk bei
Unternehmen

Der Nutzen der Blockchain endet nicht mit Bitcoin. Diese Binsenweisheit ist zumindest an der Industrie nicht vorbeigegangen, die schon seit Jahren an Nutzungsmöglichkeiten forscht. Hervorzuheben sind hierbei jene Verwendungsweisen, die neben der üblichen Effizienzsteigerung auch mit dem Versprechen von Gemeinnützigkeit aufwarten. So nutzen insbesondere Automobilhersteller vermehrt die Vorteile der Blockchain für die Nachverfolgung von Rohstofflieferketten. Damit wollen sie auch menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen entgegenwirken.

Blockchain, Aus dem Crypto Valley: Cryptix will KMU und Blockchain zusammenbringen
„govdigital“ will den öffentlichen Sektor auf Blockchain stellen
Unternehmen

Über die neu gegründete Genossenschaft govdigital wollen IT-Dienstleister gemeinsam mit Vertretern aus der Politik die Blockchain-Technologie nutzen, um öffentliche IT-Infrastrukturen für Behörden zu entwickeln. Das Netzwerk könnte der Umsetzung blockchainbasierter Anwendungen im öffentlichen Sektor neue Impulse verleihen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Blockchain, Aus dem Crypto Valley: Cryptix will KMU und Blockchain zusammenbringen
Green Bonds kommen auf die Blockchain
Invest

Am 12. Dezember lancierte ein schwedisches FinTech-Unternehmen mit deutscher Unterstützung die „Green Assets Wallet“. Die Plattform sammelt Daten, die für ökologisch nachhaltige Investitionen genutzt werden.

Blockchain, Aus dem Crypto Valley: Cryptix will KMU und Blockchain zusammenbringen
Fiat Chrysler tritt IBM geführtem Blockchain-Rohstoff-Netzwerk bei
Unternehmen

Der Nutzen der Blockchain endet nicht mit Bitcoin. Diese Binsenweisheit ist zumindest an der Industrie nicht vorbeigegangen, die schon seit Jahren an Nutzungsmöglichkeiten forscht. Hervorzuheben sind hierbei jene Verwendungsweisen, die neben der üblichen Effizienzsteigerung auch mit dem Versprechen von Gemeinnützigkeit aufwarten. So nutzen insbesondere Automobilhersteller vermehrt die Vorteile der Blockchain für die Nachverfolgung von Rohstofflieferketten. Damit wollen sie auch menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen entgegenwirken.

Blockchain, Aus dem Crypto Valley: Cryptix will KMU und Blockchain zusammenbringen
Bitcoin-Kurs gefangen im Abwärtstrend
Kursanalyse

Das Adam-und-Eva-Pattern konnte sich nicht wie erhofft auflösen, sodass die Einschätzung beim Bitcoin-Kurs ins Bearishe zurückfiel. Dennoch sind die Long-Positionen beim Wertepaar BTC/USD auf einem Allzeithoch. Immerhin ist das steigende Interesse der institutionellen Investoren ein Hoffnungsschimmer.

Blockchain, Aus dem Crypto Valley: Cryptix will KMU und Blockchain zusammenbringen
65 Prozent der Hash Rate steht in China – kein Grund zur Panik
Bitcoin

CoinShares verortet 65 Prozent der Bitcoin Hash Rate in China – davon 54 Prozent alleine in der Provinz Sichuan. Wieso das kein Grund zur Sorge ist.

Angesagt

Warum der Zusammenschluss der deutschen Blockchain-Szene zur richtigen Zeit kommt
Kommentar

Teamplay ist nicht nur im Sport wichtig, sondern auch innerhalb eines Wirtschaftszweiges beziehungsweise einer Branche. Die Fähigkeit, sinnvolle Kooperationen mit anderen Unternehmen einzugehen, kann über Erfolg und Misserfolg entscheiden. Wie es die Blockchain-Branche in Deutschland mit Kooperationen hält und warum uns die Verbandsarbeit in Deutschland einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil gegenüber den USA und China sichern kann. Ein Kommentar.

„govdigital“ will den öffentlichen Sektor auf Blockchain stellen
Unternehmen

Über die neu gegründete Genossenschaft govdigital wollen IT-Dienstleister gemeinsam mit Vertretern aus der Politik die Blockchain-Technologie nutzen, um öffentliche IT-Infrastrukturen für Behörden zu entwickeln. Das Netzwerk könnte der Umsetzung blockchainbasierter Anwendungen im öffentlichen Sektor neue Impulse verleihen.

White Paper zu David Chaums Projekt veröffentlicht
Altcoins

Krypto-Koryphäe David Chaum will mit dem xx Coin und dem Praxxis-Netzwerk eine quantensichere Kryptowährung schaffen. Nun sind Details zum geplanten Token Sale bekannt.

Finanzaufsicht ändert Richtlinien der BitLicence
Regulierung

Die Geschäftslizenz für Kryptowährungen – die BitLicence – wurde seit der Einführung 2015 nicht mehr von der New Yorker Finanzaufsicht überarbeitet. Das soll sich nun ändern. Insbesondere die Richtlinien für Listings werden aktualisiert.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: