Altcoin-Marktanalyse – Bitcoin SV Teil der Top 10, Binance Coin verliert an Fahrt

Dr. Philipp Giese

von Dr. Philipp Giese

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Dr. Philipp Giese

Dr. Philipp Giese arbeitet als Chief Analyst für BTC-ECHO und ist auf die Bereiche Chartanalyse und Technologie spezialisiert. Der promovierte Physiker kann dabei auf jahrelange Berufserfahrung als technologischer Berater zurückgreifen. Zudem ist er zentraler Ansprechpartner im Discord-Channel von BTC-ECHO und pflegt als Speaker und Interviewer den Austausch mit Startups, Entwicklern und Visionären.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC9,440.44 $ 3.50%

Die gesamte Marktkapitalisierung stieg in dieser Woche auf 274 Milliarden US-Dollar. Bis auf Bitcoin, Ethereum und Binance Coin konnten alle Kryptowährungen der Top 10 Kursanstiege vorweisen. Das gilt besonders für Bitcoin SV, der seinen Kurs innerhalb der letzten Woche verdoppeln konnte.

Dargestellt ist die Kursentwicklung der zehn Kryptowährungen mit der höchsten Marktkapitalisierung:

Kommt der Bull Run langsam zum Erliegen? Zumindest für Bitcoin, Ethereum und insbesondere Binance Coin scheint es so: Diese Kryptowährungen mussten mit Kurverlusten aus der Woche gehen. Anderen wie XRP, EOS, Cardano und insbesondere Bitcoin SV ging es da besser. Während die drei erstgenannten ihre Kurse um sieben bis zehn Prozent verbessern konnten, ist der Bitcoin-SV-Kurs explodiert und um 105 Prozent gestiegen. Mit dieser fulminanten Kursbewegung wurde auch wieder Tron aus den Top 10 geworfen.

Die gesamte Marktkapitalisierung blieb eher auf der Stelle und ist von 270 Milliarden US-Dollar auf 274 Milliarden US-Dollar gestiegen.


Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.

Sieht man von Bitcoin SV und Cardano ab, sind die Aussichten in dieser Woche eher bearish. Kurs, Trend und einige Kryptowährungen in den Top 10 machen den Eindruck, dass es zu einer leichten Konsolidierung kommt. Deswegen kann man zumindest bei Bitcoin, Ethereum, EOS, Binance Coin und Stellar über eine Short Position nachdenken. Für Stop Loss und Target kann man sich hier an der Resistance und am Support orientieren.

Beste Kursentwicklung: Bitcoin SV (BSV)

Die letzten beiden Pumps des Bitcoin-SV-Kurses sind kaum verklungen und aktuell macht die Hard Fork von Bitcoin Cash Anstalten, einen weiteren Pump zu starten. Insgesamt konnte der Bitcoin-SV-Kurs auf ein Kursplus von stolzen 105,2 Prozent zurückblicken. Da es sich bei den beiden genannten lediglich um Antworten eines nervösen Marktes auf Gerüchte oder fragwürdige Copyright-Einreichungen handelte, ist eine wirkliche Analyse aktuell schwierig.

Zugegebenermaßen sieht der Kurs, fokussiert man sich nur auf die Indikatoren, durchaus bullish aus: Mutige, denen Flash Crashes wie jener vom 30. Mai nichts ausmachen, können es also mit einer Long Position versuchen. Als Stop Loss bietet sich der Support bei 172,95 US-Dollar an, während man als Targets die beiden Resistances bei 254,44 US-Dollar und 304,86 US-Dollar anpeilt. Permabullen und Freunde von Craig Wright und Calvin Ayre können schließlich noch als drittes Target die 386,36 US-Dollar anpeilen. Diese wie auch alle angegebenen Supports und Resistances begründen sich auf einer Betrachtung auf Basis von Fibonacci-Retracement-Levels. Sollte der Kurs unter den ersten Support bei 172,95 US-Dollar fallen, kann man über eine Short Position nachdenken, deren Target bei 114,93 US-Dollar und deren Stop Loss bei 213,70 US-Dollar liegt.

Schlechteste Kursentwicklung: Binance Coin (BNB)

Ähnlich wie Bitcoin SV befand sich der Binance-Coin-Kurs bis zum 26. Mai in nie zuvor gesehenen Höhen. Verständlich, dass es zu einer Konsolidierung kam. Dazu kamen noch die Verlautbarungen, welche als ein geoblocking von Nutzern der Binance DEX interpretiert wurden. Der Kurs befindet sich jedenfalls seit einer knappen Woche in einem leichten Abwärtstrend, was Binance Coin zum Verlierer der Woche macht.

Auch von den Indikatoren her betrachtet sieht die Welt nicht rosig aus: MACD und RSI fallen und auch das Aroon-Up-Signal sinkt. Insgesamt ist die Lage deshalb bearish zu beurteilen. Sollte der Kurs unter 27,32 US-Dollar fallen, bietet sich eine Short Position an, deren Targets bei den beiden Supports bei 22,35 US-Dollar und 15,28 US-Dollar liegen. Als Stop Loss bieten sich die aktuellen Kurslevel bei 32,28 US-Dollar an. Steigt der Kurs über die Resistance bei 38,43 US-Dollar, kann man eine Long Position mit einem Target bei 48,36 US-Dollar eröffnen. Als Stop Loss bieten sich wieder die 32,28 US-Dollar an.

Stabilität der Top 10

Mit dem Kommen von Bitcoin SV galt „wenn zwei sich streiten, freut sich ein Dritter“. Sowohl Tron als auch Tether sind nun nicht mehr Teil der Top 10. Sollte jedoch Tron knapp neun Prozent Kursplus erzielen, könnte die Kryptowährung von Justin Sun über Stellar steigen und wieder Teil der Top 10 werden. Auch Stellar und Cardano haben recht ähnliche Marktkapitalisierungen: Nur zwölf Prozent trennen die beiden Krpytowährungen. Das wirkliche Flippening-Potenzial findet sich jedoch an anderer Stelle. Die Marktkapitalisierungen von Bitcoin Cash und EOS unterscheiden sich nur um einen Prozent. Auch die von Litecoin ist nur neun Prozent geringer.

Gewinner und Verlierer der Woche

Durchschnittlich sind die Kryptowährungen der Top 100 um acht Prozent gestiegen und haben damit deutlich besser als Bitcoin performt. Gewinner der Woche sind MonaCoin und Bitcoin SV, deren Kurse um über 100 Prozent ansteigen konnten. Für Bitcoin SV sind die Gründe bei Fake News aus China zu finden. Im Fall von MonaCoin handelt es sich bisher um einen auf Japan beschränkten Hype. Verlierer der Woche ist aelf, dessen Kurs um zwölf Prozent gefallen ist.

28 Prozent der Top-100-Kryptowährungen haben schlechter als Bitcoin performt. Der Marktanteil Bitcoins ist entsprechend auf 57 Prozent gefallen.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Tabellendaten auf Basis von coingecko.com

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt. Betrachtet werden die Wertepaare BSV/USD auf bitfinex.com und BSV/USD auf bitfinex.com

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,90 Euro.


Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY
ANSTEHENDE EVENTS

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.