Gerüchte um Craig Wright: Darum hat sich der Bitcoin-SV-Kurs sprunghaft verdoppelt
Bitcoin SV, Gerüchte um Craig Wright: Darum hat sich der Bitcoin-SV-Kurs sprunghaft verdoppelt

Quelle: Shutterstock

Gerüchte um Craig Wright: Darum hat sich der Bitcoin-SV-Kurs sprunghaft verdoppelt

In den letzten 24 Stunden stieg der Bitcoin-SV-Kurs um über 100 Prozent. Damit notiert er aktuell bei einem Kurs von 242,50 US-Dollar. Doch was kann man von den Gründen hinter diesem Kursanstieg halten?

Wann erkennen Anleger, dass man in einem Bullenmarkt ist? Daran, dass die Kursbewegungen und -prognosen wieder irrationaler werden. Das Muster ist bekannt: McAfee betont auf ein Neues seine Eine-Million-US-Dollar-Prognose für Bitcoin und beruft sich dabei auf nichts Geringeres als einen Zeitreisenden. Im XRP-Ökosystem gewinnt die 589-US-Dollar-These wieder an Fahrt. Auch der Bitcoin-SV-Kurs ist gegen irrationale Querschläger nicht sicher. So kann sich der Bitcoin-SV-Kurs heute knapp verdoppeln, nachdem wieder News zum Kopf hinter Bitcoin SV, Craig Wright, aufgekommen sind. Auslöser sind angebliche News, nach denen Craig Wright alte Bitcoins zu Binance bewegt haben soll. Das wäre freilich der ultimative Beweis des gewagten Claims von Craig Wright, der Erfinder von Bitcoin zu sein.

Doch woher kommen diese Gerüchte? Nein, weder Craig Wright noch Calvin Ayre oder andere zentrale Gestalten aus dem Bitcoin-SV-Umfeld sind dafür verantwortlich zu machen. Diese sind aktuell mit der Coingeek-Conference beschäftigt. Die Gerüchte hat ein dubioses chinesisches Newsportal verbreitet. Über WeChat schrieb Coinbull:

CSW sendete 50.000 BTC von der größten Bitcoin Wallet zu Binance und bestätigte so, dass er der wahre Satoshi wäre. CZ wird deshalb BSV wieder listen und eine offizielle Entschuldigung auf Twitter schreiben.

Jenseits dieses WeChat-Snippets konnte dieser gewagte Claim nicht bestätigt werden: Weder kam es zu einer Äußerung vom CEO von Binance, noch konnte eine entsprechende Bewegung auf der Bitcoin Blockchain gefunden werden. Es existierten zwar tatsächlich zwei Bewegungen in dieser Größenordnung, jedoch handelte es sich dabei in beiden Fällen um ein Senden von offiziellen Binance-Accounts an Cold Wallets der Krypto-Börse. Weder Craig Wrights noch Satoshis unsichtbare Hand ist bei diesen beiden Transfers zu sehen.

Gerüchte um Craig Wright: Darum hat sich der Bitcoin-SV-Kurs sprunghaft verdoppelt

Bei diesen Fake News handelt es sich nun schon um die zweiten Gerüchte zur Causa Craig Wright, die den Bitcoin-SV-Kurs beflügeln. Erst vor wenigen Tagen führte die Copyright-Einreichung seitens Craig Wright zu einem Pump – und zu einer Äußerung seitens der Behörden.

Ob und was Bitcoin SV anderes als einen ständig wiederholten Claim über die Identität von Satoshi Nakamoto zu bieten hat, kann man heute auf der Coingeek Scaling Conference erfahren. Zum Livestream geht es hier lang.

Bitcoin SV: Kurz vor Test des Allzeithochs

Wie anhaltend dieser Kurspump ist, wird sich noch zeigen müssen. Bei derartig abrupten Pumps ist eine wirkliche Chartanalyse müßig, ein Blick auf die Kursentwicklung möchten wir trotzdem kurz werfen. Aktuell testet der Kurs das Anfangshoch von Mitte November 2018 (hier am Wertepaar BTC/USD auf Bitfinex auf TradingView gezeigt) :

Gerüchte um Craig Wright: Darum hat sich der Bitcoin-SV-Kurs sprunghaft verdoppelt

Den aktuellen Bitcoin SV-Kurs und andere Kurse findet man hier.

Mehr zum Thema:

Gerüchte um Craig Wright: Darum hat sich der Bitcoin-SV-Kurs sprunghaft verdoppelt

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Bitcoin SV, Gerüchte um Craig Wright: Darum hat sich der Bitcoin-SV-Kurs sprunghaft verdoppelt
Bitcoin beliebt im braunen Milieu
Szene

Bitcoin & Co. werden im rechtsradikalen Spektrum in einem immer größer werdenden Maßstab zur Finanzierung von Plattformen und Organisationen genutzt. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Anhörung im US-Kongress.

Bitcoin SV, Gerüchte um Craig Wright: Darum hat sich der Bitcoin-SV-Kurs sprunghaft verdoppelt
In diesem Tweet sind 2 Bitcoin versteckt
Szene

Phemex, eine Bitcoin-Trading-Plattform von ehemaligen Morgan-Stanley-Mitarbeitern verschenkt zwei Bitcoin-Einheiten, eingebettet in einen Tweet.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin SV, Gerüchte um Craig Wright: Darum hat sich der Bitcoin-SV-Kurs sprunghaft verdoppelt
Zentralbank Indiens hält an Krypto-Verboten fest
Regulierung

Die Zentralbank Indiens hat ihre ablehnende Haltung gegenüber den Handel mit Kryptowährungen bekräftigt. Zuvor hat die „Internet and Mobile Asssociation of India“ eine Petition eingereicht, in der eine Lockerung der Gesetzgebung gefordert wurde.

Bitcoin SV, Gerüchte um Craig Wright: Darum hat sich der Bitcoin-SV-Kurs sprunghaft verdoppelt
Weltwirtschaftsforum in Davos klärt die Zukunft der Blockchain-Technologie
Insights

Die Welt blickt nach Davos. Inmitten der Alpenlandschaft tauscht sich die Elite aus Wirtschaft und Politik auf dem Weltwirtschaftsforum über dringliche Herausforderungen ökonomischer Entwicklungen aus. Auch das Kryptoversum hält Einzug.

Bitcoin SV, Gerüchte um Craig Wright: Darum hat sich der Bitcoin-SV-Kurs sprunghaft verdoppelt
Kann Bitcoin seine positive Entwicklung fortsetzen?
Kursanalyse

Nach der jüngsten Kursrallye ist der Bitcoin-Kurs etwas ins Straucheln geraten. Aktuell befindet er sich an einem Scheideweg. Langfristig zeigen die Indikatoren dennoch eine bullishe Entwicklung an.

Bitcoin SV, Gerüchte um Craig Wright: Darum hat sich der Bitcoin-SV-Kurs sprunghaft verdoppelt
Putins neuer Ministerpräsident will Steuern für Bitcoin & Co.
Regulierung

Die Krypto-Welt operierte in Russland bislang in einer rechtlichen Grauzone. Eindeutige Rechtsurteile und Bestimmungen stehen noch aus, Bitcoin & Co. haben keinen rechtlich festgeschriebenen Status. Mit Michail Mischustin ernannte Putin jedoch einen erklärten Bitcoin-Gegner zum Ministerpräsident. Was bedeutet dieser Machtwechsel für Russlands Krypto-Branche?

Angesagt

Bitcoin-SV-Kurs pumpt – Hard Fork angekündigt
Märkte

Der Bitcoin-SV-Kurs überzeugt weiterhin mit starken Zuwächsen. Zwar ist er von seinem kürzlich erreichten Allzeithoch wieder etwas abgekommen. In den letzten 24 Stunden legte er dennoch wieder im zweistelligen Prozentbereich zu. Darüber hinaus steht eine Hard Fork im Netzwerk an. Wie sind die Zukunftsaussichten?

FinTech Raiz verwandelt Kleingeld in Bitcoin
Invest

Das Start-up Raiz hat die Genehmigung der australischen Finanzaufsichtsbehörde erhalten und bietet Kunden demnächst Bitcoin-Fondsoptionen an. Über eine App können Nutzer künftig auch kleine Geldbeträge in den Fonds investieren.

Südkorea will 20 Prozent Bitcoin-Steuer erheben
Regulierung

Die südkoreanische Regierung will den Handel von Digitalwährungen mit Auflagen versehen und besteuert zunächst die Gewinne ausländischer Kunden. Das geht aus einem aktuellen Bericht der Korea Times hervor.

Alles meins: China will geistiges Eigentum mittels Blockchain schützen
Blockchain

China will alsbald einen digitalen Prototypen testen, mit dessen Hilfe geistiges Eigentum wie Patente vor Diebstahl geschützt werden können. Dabei soll die Blockchain-Technologie zum Einsatz kommen.

Gerüchte um Craig Wright: Darum hat sich der Bitcoin-SV-Kurs sprunghaft verdoppelt