Binance DEX, Adieu Ethereum, hallo Binance Chain: Der Binance Coin BNB erhält ein neues Zuhause

Quelle: Shutterstock

Adieu Ethereum, hallo Binance Chain: Der Binance Coin BNB erhält ein neues Zuhause

Erst vor wenigen Tagen verkündete die Bitcoin-Börse den Genesis-Block der hauseigenen Blockchain Binance Chain. Am 23. April erfolgte nun der Start der dezentralen Handelsplattform Binance DEX, die seit Februar ein Testnet-Dasein fristete. Für den Binance Coin (BNB) markiert der heutige Tag den Beginn seines Umzuges von der Ethereum-Blockchain auf  die neue Blockchain. Der ERC20-Token wird zum BEP2 Coin. Handelspaare sucht man auf der DEX bislang noch vergeblich.

Binance DEX hat offiziell den Umzug auf die Binance Chain bewältigt. User der dezentralen Krypto-Börse sind nun nicht mehr darauf angewiesen, dass Binance ihre Private Keys verwahrt; stattdessen sind sie nun selbst dafür verantwortlich, ihre Wallet-Daten sicher aufzubewahren.

Wir glauben, dass dezentrale Börsen neue Hoffnung und neue Möglichkeiten bringen und ein vertrauenswürdiges und transparentes Finanzsystem bieten. Ohne zentrale Verwahrung von Fonds bietet Binance DEX eine weitaus bessere Kontrolle über euer Vermögen. Wir hoffen, dass dies unserer Gemeinschaft ein neues Maß an Freiheit bringt. Wir werden eng mit Projekten und Teams zusammenarbeiten, um das gesamte Ökosystem zu erweitern,

bewirbt Binance-CEO Changpeng Zhao die DEX in einem Blogpost vom 23. April.

Damit geht auch die Integration des BNB als nativer Token der Binance Chain einher. Besitzer des bisherigen ERC20 BNB sind dazu angehalten, ihre Token gegen den neuen BEP2 BNB umzutauschen. Dazu bedarf es freilich einer Binance-Chain-Adresse, die man sich auf  binance.org generieren lassen kann.

Binance DEX: Das Gerüst steht

Da man bei der DEX selbst Herr oder Frau über die Private Keys seiner Wallet ist, sollte man bei der Einrichtung der Wallet die gewohnte Vorsicht walten lassen. Keystore File, Passwort und Seed Phrase müssen sicher aufbewahrt werden. Andernfalls ist die Wallet und somit auch etwaige hinterlegte Mittel für immer verloren – der Preis der Freiheit. Nach erfolgter Wallet-Erstellung kann man seine ERC20 BNB gegen BEP2 Token umtauschen. Zudem gibt es bereits eine Reihe von Wallets, die mit der Binance Chain kompatibel sind.

BNB Token Swap: Die neue Adresse auf der Binance Chain beginnt mit bnb1

Binance DEX, Adieu Ethereum, hallo Binance Chain: Der Binance Coin BNB erhält ein neues Zuhause
[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Nach wenigen Sekunden ist der Token Swap abgeschlossen und man ist in Besitz des nativen Token der Binance DEX.

Funds: Safu (aber zensiert)

Theoretisch könnte das dezentrale Trading nun beginnen. Allerdings herrscht auf Binance DEX bislang noch gähnende Leere: Zwar können die Benutzer bereits auf den Binance Chain Explorer, die API und die Web Wallet zugreifen; Trading ist auf Binance DEX bislang noch nicht möglich. Der Beginn des Handels soll „zu einem späteren Zeitpunkt“ erfolgen, heißt es auf dem Binance-Blog nebulös. Entsprechend ereignislos gestaltet sich der Blick auf die Binance DEX aktuell:

Screenshot der Binance DEX: Das Gerüst steht

Die Zukunft des BNB

Dass Binance es durchaus ernst mit ihrer DEX meint, erkennt man auch an der „Zwangsmigration“ des BNB. Zwar können User weiterhin ERC20 BNB hodln – allerdings wird dieser de facto keine Funktion mehr erfüllen.

BNB erlebte in den vergangenen Wochen einen Höhenflug, der ihn zeitweise sogar über das Allzeithoch von rund 25 US-Dollar trug. Das ist bisher keinem der großen Altcoins gelungen. Wie es sich mit seiner Reinkarnation als BEP2 Token verhalten wird, muss sich noch zeigen – seine Schlüsselrolle bei Binance Chain dürfte sich allerdings positiv auf die Nachfrage auswirken. Und da Binance mit ihrer DEX bislang voll im Zeitplan liegt, wird der Trading-Beginn aller Voraussicht nach nicht lange auf sich warten lassen.

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Binance DEX, Adieu Ethereum, hallo Binance Chain: Der Binance Coin BNB erhält ein neues Zuhause
Ubisoft wird Block Producer bei EOS-Fork Ultra
Altcoins

Der Spieleentwickler und Publisher Ubisoft wird einen Validator Node für die blockchainbasierte Gaming-Plattform Ultra betreiben. Bis zum Jahresende soll Ubisoft in das Testnet von Ultra integriert werden. Wenn alles nach Plan verläuft, wird das Unternehmen auch das Mainnet von Ultra unterstützen.

Binance DEX, Adieu Ethereum, hallo Binance Chain: Der Binance Coin BNB erhält ein neues Zuhause
Canaan: Erstes chinesisches Mining-Unternehmen drängt auf US-Börse
Mining

Das Mining von Bitcoin & Co. ist mittlerweile ein hart umkämpftes Feld. Jetzt drängt das chinesische Bitcoin-Mining-Unternehmen Canaan Inc. auf den US-Markt. Der Hersteller für Mining-Technologie hat jüngst 90 Millionen US-Dollar im Börsengang eingesammelt.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Binance DEX, Adieu Ethereum, hallo Binance Chain: Der Binance Coin BNB erhält ein neues Zuhause
Niederländischer Fußballbund testet erfolgreich Blockchain-Tickets
Blockchain

Im Rahmen seines Innovationsprojektes „Change the Game Challenge“ hat der holländische Fußballbund KNVB auch den Fan-Ticketverkauf per Blockchain getestet. Das Ziel: Den Schwarzhandel eindämmen. Damit soll der mehrfache Weiterverkauf von begehrten Fußballtickets zu völlig überhöhten Preisen langfristig unmöglich gemacht werden.

Binance DEX, Adieu Ethereum, hallo Binance Chain: Der Binance Coin BNB erhält ein neues Zuhause
My Two Sats: Was sind UTXOs in Bitcoin?
Bitcoin

Das Bitcoin-Protokoll ist im Kern die Abbildung des UTXO Sets. UTXO steht für Unspent Transaction Output. Wieso Bitcoiner ein rudimentäres Verständnis von der Funktionsweise des Netzwerks haben sollten.

Binance DEX, Adieu Ethereum, hallo Binance Chain: Der Binance Coin BNB erhält ein neues Zuhause
Ubisoft wird Block Producer bei EOS-Fork Ultra
Altcoins

Der Spieleentwickler und Publisher Ubisoft wird einen Validator Node für die blockchainbasierte Gaming-Plattform Ultra betreiben. Bis zum Jahresende soll Ubisoft in das Testnet von Ultra integriert werden. Wenn alles nach Plan verläuft, wird das Unternehmen auch das Mainnet von Ultra unterstützen.

Binance DEX, Adieu Ethereum, hallo Binance Chain: Der Binance Coin BNB erhält ein neues Zuhause
Ripple: Illegale XRP-Geschäfte in Höhe von 400 Millionen US-Dollar entdeckt
Ripple

Auch im Zahlungsnetzwerk von Ripple hat das Risikoanalyse-Unternehmen Elliptic nun kriminelle Aktivitäten nachgewiesen. Und gleichzeitig Entwarnung gegeben: Nur 0,2 Prozent aller Transaktionen würden auf Geldwäsche, Betrug oder Diebstahl hindeuten.

Angesagt

Bitcoin vs. Umwelt: Neue Studie entkräftet Vorwürfe gegen Mining-Farmen
Bitcoin

Mining ist ein dreckiges Geschäft. Für den Proof of Work werden ganze Farmen in Betrieb genommen, die den globalen CO2-Ausstoß in die Höhe treiben. Eine neue Studie bezweifelt jedoch das Ausmaß der Energieverschwendung, das gerne als Argument genutzt wird, um Kryptowährungen als Energiefresser dastehen zu lassen.

Canaan: Erstes chinesisches Mining-Unternehmen drängt auf US-Börse
Mining

Das Mining von Bitcoin & Co. ist mittlerweile ein hart umkämpftes Feld. Jetzt drängt das chinesische Bitcoin-Mining-Unternehmen Canaan Inc. auf den US-Markt. Der Hersteller für Mining-Technologie hat jüngst 90 Millionen US-Dollar im Börsengang eingesammelt.

Deposy: Diese IOTA-Lösung soll unser Müllproblem in den Griff bekommen
Szene

Das Team von Biota will mithilfe der IOTA-Technologie das Müllproblem in den Griff bekommen. Das Tangle soll dabei helfen, ein Pfandsystem zu entwickeln, das Menschen für das Sammeln von Plastikmüll belohnt.

Südafrika: First National Bank schließt Konten von Bitcoin-Börsen
Regulierung

Die südafrikanische Bank FNB hat offensichtlich kalte Füße bekommen und die Bankkonten aller Krypto-Börsen geschlossen. Das Risiko sei ihr zu groß, teilte die fünftgrößte Bank Südafrikas mit.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: