Peer to Peer (P2P)

Peer-to-Peer-Netzwerke sind verteilte Computernetzwerke ohne Mittelsmann. Nutzer treten in direkten Kontakt.

Was ist Peer to Peer (P2P)?

In einem P2P-Netzwerk kann jeder Knotenpunkt (Node) als Peer bezeichnet werden. Die gemeinsame Arbeit dieser Knoten h√§lt das System am Laufen. In diesem Zusammenhang agiert jeder Knoten (Peer) sowohl als Client als auch als Server in Bezug auf andere Knoten. Das bedeutet, dass alle Peers die gleiche Rolle beim Empfangen und Senden digitaler Daten spielen, weswegen man letztlich von “Peer to Peer”-Kommunikation spricht. Es handelt sich hier um eine direkte Kommunikationsforum.

Die Struktur eines P2P-Netzwerks wird dahingehend von seinen Nutzern getragen, die sowohl Ressourcen bereitstellen als auch nutzen können. Es gibt keinen zentralen Server oder Host, was P2P-Systeme sehr von herkömmlichen Client-Server-Modellen unterscheidet, bei denen die Daten unidirektional verteilt werden (von einem zentralen Server zu seinen Clients).

Dezentralität und Sicherheit

Die dezentrale Struktur von P2P-Systemen macht sie sehr widerstandsfähig gegen Cyber-Angriffe und zudem skalierbar. Je mehr Benutzer sich ihm anschließen, desto robuster und skalierbarer wird es. Größere P2P-Netzwerke erreichen ein hohes Maß an Sicherheit, da es keinen Single Point of Failure gibt (inhärent zu den traditionelleren Modellen).

Die Peer-to-Peer-Architektur wurde 1999 mit der Einf√ľhrung von File-Sharing-Systemen popul√§r, bei denen Benutzer digitale Audiodateien mit anderen teilen konnten, ohne sich auf einen zentralen Server oder Host verlassen zu m√ľssen. Seitdem sind verschiedene P2P-Netzwerke entstanden. Beliebte Beispiele mit unterschiedlichen Anwendungsf√§llen sind BitTorrent (File-Sharing), Tor (anonyme Kommunikationssoftware) und Bitcoin (dezentrales Wirtschaftssystem).

Die P2P-Technologie spielt eine wichtige Rolle in der Blockchain- und Kryptow√§hrungsindustrie. Als Bitcoin entwickelt wurde, definierte Satoshi Nakamoto es als “Peer-to-Peer Electronic Cash System”. Dies bedeutet, dass Benutzer Bitcoins auf der ganzen Welt senden und empfangen k√∂nnen, ohne auf einen zentralen Server oder Zwischenh√§ndler angewiesen zu sein. Mit anderen Worten, Bitcoin ist eine dezentrale und verteilte Form von Geld, die von einem gro√üen Netzwerk von Computerknoten verwaltet wird.

Häufige Fragen (FAQ)

√Ąhnliche Begriffe