Mainnet

Inhalt

Mainnet ist im Blockchain-Bereich ein voll funktionstüchtiges Netzwerk, das bereits in Betrieb ist.

Im Gegensatz zu Mainnetzwerken bezeichnet der Begriff Testnetz, wenn ein Blockchain-Protokoll oder -Netzwerk noch nicht voll funktionsfähig ist. Ein Testnetz wird von Programmierern und Entwicklern verwendet, um alle Aspekte und Funktionen eines Blockchain-Netzwerks zu testen und zu beheben, bevor sie sicher sind, dass das System sicher und bereit für den Start des Mainplans ist.

Mit anderen Worten, ein Testnetz existiert nur als funktionsfähiger Prototyp für ein Blockchain-Projekt, während ein Mainnet eine vollständig entwickelte Blockchain-Plattform ist, auf der Benutzer Kryptowährungstransaktionen (oder jede andere Art von digitalen Daten, die in einem verteilten Ledger erfasst werden) senden und empfangen können.

In der Regel wird das Team vor dem Start des Hauptnetzes eines Blockchain-Projekts ein Initial Coin Offering (ICO), ein Initial Exchange Offering (IEO) oder andere Mittel einrichten, die dem Projekt helfen können, Mittel zu beschaffen und seine Gemeinschaft zu vergrößern. Typischerweise werden die gesammelten Mittel dann für die Entwicklung der Prototypen des Blockchain-Netzwerks verwendet, das dann in der Testnetzphase getestet wird. Nach der Durchführung von Bugfixes und abhängig von der Performance des Testnetzes wird das Team dann die Mainnet-Version der Blockchain starten, die (im Idealfall) vollständig implementiert und funktionsfähig ist.

Im Jahr 2017 beschlossen viele Blockchain-Start-ups, ICO-Crowdfunding-Veranstaltungen durchzuführen. Zu diesem Zweck hat sich die Mehrheit von ihnen dafür entschieden, ihren eigenen ERC-20-Token im Ethereum-Netzwerk auszustellen. Diese Token wurden dann entsprechend ihrem Beitrag während der ICO-Phase an die Wallets der Investoren verteilt.

Nachdem das ICO Crowdfunding abgeschlossen und die Blockchain vollständig implementiert ist, kann das Team sein Mainnet freigeben, das anstelle des zuvor ausgegebenen ERC-20-Tokens eine eigene native Coin (auf einer proprietären Blockchain) erhält. An dieser Stelle findet ein so genannter Mainnet-Swap statt, bei dem die ERC-20-Token gegen die Coins der neuen Blockchain eingetauscht werden. Nach Abschluss des Mainnetzaustauschs werden in der Regel die verbleibenden Token vernichtet, so dass nur die neuen Münzen verwendet werden können.

Trotz der Popularität von Ethereum und dem ERC-20-Standard gibt es viele andere Blockchain-Plattformen, die die Ausgabe von digitalen Token unterstützen (z.B. Stellar, NEM, NEO, TRON und Waves).

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Experte werden
  • Geführtes E-Learning
  • Abschlussprüfung
  • Teilnahmezertifikat