UNICEF: Krypto-Mining von Gamern für syrische Kinder

Quelle: https://www.chaingers.io/en/index.html

UNICEF: Krypto-Mining von Gamern für syrische Kinder

Die Hilfsorganisation UNICEF will mittels Krypto-Mining Gelder für die humanitäre Hilfe von syrischen Kindern sammeln. Für die Nutzung der Ethereum-Blockchain hat sich das UN-Kinderhilfswerk entschieden, weil Gamer tendenziell die leistungsstärksten Grafikkarten besitzen und diese sich für das Mining von ETH sehr gut eignen.

Krypto-Mining für wohltätige Zwecke. Diese neue Idee wird seit dem 2. Februar unter dem Namen „Game Chaingers“ vom United Nations Children’s Fund (UNICEF) umgesetzt, die dafür ein ganz neues Fundraising-Konzept aufgestellt haben. Um Geld für lebenswichtige Güter und Medikamente zum Wohl syrischer Kinder zu sammeln, wendet man sich nun an die E-Sport-Community. Diverse populäre Spieler von “Starcraft 2” und “CS:GO” nebst mehreren Softwarehäusern treten als sogenannte Botschafter auf, um das Projekt in den eigenen Reihen bekannt zu machen.

Der hauseigene Mining-Client ist für Windows- und Linux-PCs verfügbar, die über eine moderne Grafikkarte samt Shading-Rechenkerne von AMD oder NVIDIA verfügen. Das karitative Mining muss aber nicht auf Kosten des Spielgenusses gehen. Der Mining-Client von chaingers.io kann jederzeit an- oder abgeschaltet werden. So etwa wenn man beim Spielen eine Pause macht oder den PC über Nacht laufen lässt.

Auf der UNICEF-Webseite wird man gefragt, ob man je von Bitcoin gehört habe. Die Kryptowährung Ethereum sei damit vergleichbar. Nur sei es damit eben sehr viel leichter, auf privaten Computern Coins zu berechnen. Die geschürften Spenden aller Teilnehmer fließen unmittelbar in die UNICEF-Wallet. Reguläre Spenden per Kreditkarte oder PayPal sind nach wie vor möglich. Wer möchte, könne alternativ einem der neun Millionen heimatlosen Kindern in Syrien die Power seiner Grafikkarte und den dabei verbrauchten Strom zur Verfügung stellen.

Dieses Projekt kann nur von Erfolg gekrönt sein, wenn möglichst viele Personen aus der E-Sport-Community mitmachen, heißt es im Video. Offenbar hat sich die Kampagne aber bisher noch nicht sonderlich viel herumgesprochen. Bislang nehmen laut Webseite nur 362 Miner teil, etwas über 911 Euro sind dadurch bisher zusammengetragen worden. Doch die Statistiken zeigen, dass die Beteiligung langsam aber sicher ansteigt. Das Projekt „Game Chaingers“ hat noch ein wenig Zeit, sich zu entwickeln. Es läuft noch bis zum 3. März 2018.

BTC-ECHO

Ähnliche Artikel

BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Blockchain- & Bitcoin-News der Woche
BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Blockchain- & Bitcoin-News der Woche
Bitcoin

Der Bitcoin-Kurs fällt, bei Bitcoin Cash tobt ein Bürgerkrieg und die BaFin greift durch.

5 Sätze, die ein Bitcoin-Maximalist niemals sagen würde
5 Sätze, die ein Bitcoin-Maximalist niemals sagen würde
Bitcoin

Beim Bitcoin-Maximalismus scheiden sich die Geister. Die einen sagen: Bitcoin-Maximalismus bedeutet, die Vorteile der digitalen Währung gegenüber dem Fiatgeldsystem konsequent zu Ende zu denken.

Binance drängt Iraner zur Abhebung ihrer Krypto-Assets
Binance drängt Iraner zur Abhebung ihrer Krypto-Assets
Bitcoin

Binance bittet in einer Mail an ihre iranischen Kunden um schnellstmögliche Abhebung ihres Krypto-Vermögens.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Hermes-Barometer: Deutsche Logistikunternehmen hoffen auf Blockchain
Hermes-Barometer: Deutsche Logistikunternehmen hoffen auf Blockchain
Blockchain

Deutsche Logistikunternehmen hoffen darauf, dass die Blockchain-Technologie künftig bei der Bewältigung von Problemen ihrer Lieferketten helfen könnte.

Bitcoin, Ether und Ripple weiter auf Tauchgang
Bitcoin, Ether und Ripple weiter auf Tauchgang
Märkte

Der Krypto-Markt sieht nach wie vor rot. Nach den massiven Kursrückgängen der vergangenen Woche bleiben Signale, die auf eine Trendumkehr hindeuten, bislang aus.

Grünes Licht für den ersten Schweizer Krypto-ETP
Grünes Licht für den ersten Schweizer Krypto-ETP
Invest

Die Schweizer Wertpapierbörse SIX genehmigt den Amun Crypto ETP. Das sogenannte Exchange Traded Product listet unter dem Ticker HODL und soll neben Bitcoin weitere Altcoins wie ETH und XRP beinhalten.

„Fiat ist zum Scheitern verurteilt“ – Das Meinungs-ECHO KW47
„Fiat ist zum Scheitern verurteilt“ – Das Meinungs-ECHO KW47
Kolumne

Binance CEO Changpeng Zhao glaubt nach wie vor an einen Bullenmarkt.

Angesagt

Krypto und traditionelle Märkte KW46 – Volatilität von Bitcoin kommt zurück
Märkte

Auch wenn die Korrelation mit Gold aktuell steigt, bleiben die klassischen Märkte und Bitcoin entkoppelt.

BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Blockchain- & Bitcoin-News der Woche
Bitcoin

Der Bitcoin-Kurs fällt, bei Bitcoin Cash tobt ein Bürgerkrieg und die BaFin greift durch.

Entwicklung des BTC-ECHO-Musterportfolios Konservativ KW46
Invest

BTC-ECHOs Musterportfolio Konservativ trotzt dem Abverkauf: Während Bitcoin, Ethereum und XRP seit Anfang November bis zu 21 Prozent Verluste verkraften mussten, sind es beim Musterportfolio lediglich die Hälfte. 

The State of Blockchain Economy 2018 – Das Blockchain-Event in Berlin
Szene

Wo steht das Blockchain-Ökosystem im Jahr 2018? Dieser Frage stellt sich das Event „State of the Art – Where does the german Blockchain Ecosystem stand?“.