Bitcoin goes Tron Tokenisierte Bitcoin auf Ethereum und Tron: DeFi-Adaption explodiert

Leon Waidmann

von Leon Waidmann

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Leon Waidmann

Leon Waidmann studiert Politik- und Verwaltungswissenschaften an der Universität Konstanz. Seit 2016 ist Leon begeistert von Kryptowährungen sowie der Blockchain-Technologie und befasst sich vor allem mit den politischen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Krypto-Ökonomie.

Teilen
Tron-Münze auf Holzuntergrund

Quelle: Shutterstock

Jetzt anhören
BTC13,471.21 $ 2.18%

Im Zuge des jüngsten Hypes der dezentralen Finanz-Projekte (DeFi), schreitet die Tokenisieung Bitcoins auf Tron und Ethereum unaufhaltsam voran.

Bitcoin etabliert sich rasant im DeFi-Sektor. Allein in den letzten zwei Monaten wurden Bitcoin (BTC) im Wert von mehr als 900 Millionen US-Dollar durch das Tokenisierungsprotokoll Wrapped Bitcoin (WBTC), auf die Ethereum Blockchain gebracht. Insgesamt steigen die gebunden Bitcoin auf dem Ethereum-Netzwerk in den letzten zwei Monaten um 900 Prozent.


Mittels WBTC können Benutzer BTC im Tausch gegen Wrapped Bitcoin, ein ERC-20-Token, der an Bitcoin gekoppelt ist tauschen. Ähnlich wie Tether (USDT) an den US-Dollar gebunden ist, bildet der WBTC-Token den aktuellen Bitcoin-Kurs ab.

Wrapped Bitcoin boomen im Ethereum DeFi-Sektor

Bitcoin Hodler erhalten dadurch den Zugang zum vielfältigen DeFi-Ökosystem. Außerdem ermöglicht die Tokenisierung dem Bitcoin-Netzwerk zu skalieren, da Bitcoin auf Ethereum alle Vorteile eines ERC-20-Token nutzen kann.

Zudem ist WBTC derzeit das fünftgrößte DeFi-Protokoll und macht knapp zehn Prozent des auf der Ethereum-Blockchain hinterlegten Kapitals aus.

DeFi Pulse Ranking

In der ersten Hälfte des Jahres 2020 wuchs die Zahl der gebunden Bitcoin, auf dem Ethereum-Netzwerk von 4 Millionen Dollar auf 36 Millionen Dollar. Der DeFi-Hype im dritten Quartal, demonstriert maßgeblich den extremen Anstieg der Nachfrage im DeFi-Bereich.

Darüber hinaus ist der Hype um tokenisierte Bitcoin, Tokenisierungsprotokollen wie Ren (REN) zugute gekommen. Die Virtuelle Maschine (VM) von Ren, die Ende Mai startete, umfasst heute mehr als 300 Millionen US-Dollar, gebundener Bitcoin. Der REN-Kurs ist im gleichen Zeitraum um etwa 180 Prozent gestiegen.

Tron DeFi-Projekt nimmt am Hype um die tokenisierten Bitcoin teil

Tron CEO Justin Sun hat in letzter Zeit wiederholt versucht, Anleger für den DeFi-Sektor von Tron zu gewinnen. Am 16. September veröffentlichte Tron, dass vollständig von der Community gesteuerte DeFi-Protokoll Sun (SUN).

SUN dient als Governance-Token für die Schaffung neuer Mining Pools und stellt das Zentrum des DeFi-Ökosystem der Tron-Blockchain dar.

Ähnlich wie Uniswaps UNI-Token, kann SUN durch die Bereitstellung von Liquidität gemined werden. Seit wenigen Tagen ist es möglich mit Hilfe von tokenisierten Bitcoin, SUN Token zu minen.

Laut einem Medium-Post der Tron Foundation soll der SUN-Token in Zukunft auch als „Transitzentrum“ für Blockchain-übergreifende Transaktionen dienen.

Bitcoin auf der Tron-Blockchain

Seit Tron seinen TRC-20-Bitcoin am 30. September veröffentlicht hat, hat das gesamte gebundene Kapital bereits 20 Millionen US-Dollar überschritten.

Der Trend zur Tokenisierung von Bitcoin schreitet in schnellem Tempo voran. Bis vor wenigen Jahren hatten vermutlich Wenige vermutet, dass so das Skalierungsproblem von Bitcoin über eine Second-Layer-Netzwerk teilweise gelöst wird.

Dennoch gibt es einige Risiken, wenn man Bitcoin auf einer anderen Blockchain tokenisiert.

Einerseits verliert man die Sicherheit des Bitcoin-Netzwerks und andererseits vertraut man einer zentralen Partei, die dafür sorgen muss, dass der Bitcoin-Token wirklich eins zu eins gedeckt ist.

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter