Schwedens Pläne zum ersten bargeldlosen Land der Welt

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen

Quelle: Swedish Flag von Fredrik Rubensson via flickr (CC)

BTC10,435.72 $ 0.36%

Schweden schmiedet derzeit Pläne, das erste bargeldlose Land der Welt zu werden. Das europäische Land ist der Auffassung, dass Bargeld zunehmend in Vergessenheit gerät und es an der Zeit ist eine bargeldloses Zeitalter zu beginnen.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Mark Preuss

ten dem Land neue Möglichkeiten und Schweden ist sich sicher, dass sie auch einen enormen Einfluss auf die nahe Zukunft des Landes haben werden.

Aus diesem Grund sieht das Land eine große Chance dafür, dass sich ein bargeldloses System schon in den nächsten Jahren durchsetzten könnte. Niklas Arvidsson, ein KTH Ökonom sagt die stetige Weiterentwicklung der P2P Technologien könnte den ganzen Prozess gar beschleunigen:

“Bargeld ist zwar weiterhin ein wichtiges Zahlungsmittel in vielen Ländern der Welt, aber das trifft nicht mehr auf Schweden zu. Der Gebrauch von Bargeld ist hierzulande sehr gering und nimmt stetig ab.”


In Schweden zahlen 60% der Menschen bereits mit Karte oder setzten auf andere mobile Zahlungsmethoden und ein Großteil der Banknoten liegt sicher verwahrt bei den Banken. Gerade die Nutzung von Mobiltelefonen im Zahlungssektor steigt rapide an. Nicht zuletzt auch durch die enge Zusammenarbeit mit den dänischen Banken, erörtert die schwedische Regierung hier neue Optionen.

Zuvor muss Schweden jedoch sicherstellen, dass alle Bürger des Landes bereit dazu sind, das bargeldlose Zahlungssystem anzunehmen. Die meisten Banken des Landes arbeiten bereits bargeldlos und das soll sich auf das ganze Land ausweiten. Die Regierung ist der Auffassung, dass kriminelle Institutionen die bisher aus nur eine Schattenwirtschaft betrieben haben sich kenntlich zeigen müssen, da das alte System irgendwann wertlos sein wird.

Die Transformation wird für die technisch nicht so affinen Bürger anfangs mühsam sein, aber das Land ist sich sicher, dass auch sie rasch das neue System adaptieren werden.

BTC-Echo
Englische Originalfassung via newsbtc
Image Source: Sweden Flag via Flickr von Fredrik Rubensson (Creative Common License)


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany