Zum Inhalt springen

Warten auf das Metaverse Wo bleibt die virtuelle Realität?

Fantastische Welten, virtuelle Wirtschaftssimulationen, die Zukunft der Internetnutzung: Die Realität im Metaverse sieht anders aus.

Moritz Draht
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

  • Von dem spätestens durch Facebooks Umbenennung in Meta Oktober 2021 ausgelösten Hype um das Metaverse scheint aktuell wenig übrig.
  • Die Nutzerzahlen auf den nach Marktkapitalisierung größten Metaverse-Plattformen auf Blockchain-Basis, Decentraland, Axie Infinity und The Sandbox, sind laut Dappradar seit Monaten rückläufig.
  • Das milliardenschwere Projekt von Meta sorgt derweil mit grafisch fragwürdigen Selfies von Mark Zuckerberg für Lacher in den sozialen Kanälen. Auch Ethereum-Chef Vitalik Buterin sieht wenig Potenzial in dem Projekt.
  • “Ich denke, dass das Metaverse im Moment eher ein Konzept als eine Realität ist”, meint Max Shannon, Analyst bei Coinshares, gegenüber BTC-ECHO. Der Markt erlebe zurzeit eine Desillusionierung.
  • Dr. Sebastian Klöß, Metaverse-Bereichsleiter beim Digitalverband Bitkom hält dagegen: “In zehn Jahren wird das Metaverse als eine 3D-Erweiterung unseres heutigen Internets und unserer realen Welt Standard sein.”
  • Warum der Bitkom vom Durchbruch der virtuellen Realität überzeugt ist, welche Rolle die Blockchain-Technologie dabei einnimmt und wann das Metaverse Einzug in unserem Alltag hält, ist Thema der neuen Ausgabe des BTC-ECHO Magazins.
Du möchtest Ethereum (ETH) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.