Coinbase kauft Circle-Anteile USDC auf sechs weiteren Blockchains geplant

Brian Armstrong und Jeremy Allaire läuten ein neues USDC-Kapitel ein. Die Kryptobörse und der Stablecoin-Emittent verstärken die Zusammenarbeit.

Tim Reindl
Teilen
USDC

Beitragsbild: Shutterstock

| Der Stablecoin USDC weist eine Marktkapitalisierung von 26 Milliarden US-Dollar auf
  • Coinbase investiert verstärkt in Circle, Herausgeber des zweitgrößten Stablecoins USDC. Das gab die Kryptobörse am 21. August in einem Blogpost bekannt.
  • Eine konkrete Investitionssumme ist noch nicht bekannt. Die “Übernahme einer Kapitalbeteiligung” sei aber beschlossene Sache.
  • Außerdem lösen die Unternehmen das Centre Consortium auf. Die Organisation war mit der Verwaltung von USDC befasst.
  • Aufgrund “der zunehmenden regulatorischen Klarheit für Stablecoins in den USA” sei das Konsortium in dieser Form nicht mehr notwendig. Circle wird dann die volle Kontrolle über die Ausgabe und Governance von USDC übernehmen.
  • Zudem soll der Stablecoin “zwischen September und Oktober” auf sechs neuen Blockchains eingeführt werden.
  • In der Erklärung läuten die CEOs der Unternehmen, Brian Armstrong (Coinbase) und Jeremy Allaire (Circle) ein “neues Kapitel” des Stablecoins ein. Die Einnahmen der Zinserträge durch den Stablecoin teilen die Unternehmen laut der Ankündigung auf.
  • “Gemäß der neuen Vereinbarung der Parteien werden diese Einnahmen weiterhin auf der Grundlage der auf jeder unserer Plattformen gehaltenen USDC-Menge aufgeteilt, und zusätzlich werden wir nun zu gleichen Teilen an den Zinserträgen beteiligt, die aus der weiteren Verbreitung und Nutzung von USDC generiert werden”, so die beiden CEOs.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich