Zum Inhalt springen

Top-Performer Über 350 Prozent Kurswachstum – Crypto.com (CRO) nicht zu stoppen

Crypto.com hat die Governance-Abstimmung für ein neues Mainnet-Upgrade freigegeben. Kurz darauf ging der CRO-Kurs durch die Decke – was steckt hinter dem Upgrade?

Leon Waidmann
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
crypto.com handy

Beitragsbild: Shutterstock

| crypto.com handy

Alle Investoren, die frühzeitig in Crypto.com investiert haben, konnten in letzter Zeit enorme Renditen erzielen. Selbst diejenigen, die erst vor einem Monat in CRO investiert haben, können sich mittlerweile über einen Kursanstieg von über 386 Prozent freuen. Zu Redaktionsschluss handelt CRO bei 0,95 US-Dollar.

Crypto.com Kurs

Grund dafür dürften vor allem die zahlreichen Ankündigungen gewesen sein, die das Krypto-Projekt in den letzten Wochen verkündet hat. So gab das Projekt beispielsweise bekannt, dass es die Namensrechte des Lakers-Stadions in Los Angeles erworben habe und ab sofort auf Coinbase handelbar sei.

Crypto.com will sein Mainnet umfassend upgraden

Ein weiterer Grund für die starke Performanz von CRO dürfte einem neuen Blog-Post von Crypto.com geschuldet sein. Auf Medium hat das Krypto-Projekt seine Community am 24. November dazu aufgerufen, an einer Governance-Abstimmung teilzunehmen.

Ziel der Governance-Abstimmung ist es, das Crypto.com Chain Mainnet umfassend zu upgraden. Dadurch soll die sogenannte Draco II Phase eingeleitet werden, die die Ausgabe von Token über die Crypto.com Chain ermöglichen soll. Die Möglichkeit der Token-Erstellung auf Crypto.com soll eine neue Ära einleiten und ein wesentlicher Bestandteil des neuen Decentralized-Finance-Ökosystems des Projekts sein.

Falls ihr nach einem Weg sucht, Crypto.com (CRO) in euer Portfolio aufzunehmen, könnt ihr beispielsweise auf Krypto-Börsen wie Coinbase vorbeischauen.

Sorare: Digitale Fußballkarten sammeln auf der Blockchain
Sammle digitale Fußballkarten in limitierter Auflage, verwalte dein Team und verdiene dir erstklassige Preise.
Zu Sorare
Affiliate-Links
In diesem Beitrag befinden sich Affiliate-Links, die uns dabei helfen, unsere journalistischen Inhalte auch weiterhin kostenfrei anzubieten. Tätigst du über einen dieser Links einen Kauf, erhält BTC-ECHO eine Provision. Redaktionelle Entscheidungen werden davon nicht beeinflusst.
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #61 Juli 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #60 Juni 2022
Ausgabe #59 Mai 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.