Sicherer, bequemer, besser? Trezor launcht neue Hardware-Wallet TS5 für den Mainstream

Der TS5 kommt mit Farbtouchscreen, verbesserten Sicherheit- und Backup-Funktionen. Er soll Hardware-Wallets alltagstauglich machen.

Giacomo Maihofer
Teilen
Trezor

Beitragsbild: Trezor

| Der Trezor Safe 5 kommt in unterschiedlichen Farben
  • Trezor launcht eine neue Generation der Hardware Wallets: den Trezor Safe 5 (kurz TS5). Das verkündete das Unternehmen auf der BTC-Prag, der größten europäischen Bitcoin-Messe.
  • Das neue Modell kommt mit verbesserten Sicherheitsfunktionen, einem haptischen Farbtouchscreen und einer neuen Form der Datensicherung. Wer möchte, kann für sein Backup auch ältere Methoden nutzen. Außerdem gibt es ihn in unterschiedlichen Farben (siehe Bild).
  • Der TS5 unterstützt fast alle gängigen Kryptowährungen.
  • Er ist aber auch als Bitcoin-only-Version erhältlich und damit auf Bitcoin optimiert.
  • Man wollte eine “Hardware-Wallet für den Alltagsgebrauch schaffen”, die die “höchste Sicherheit” mit “einfacher Nutzbarkeit” kombiniert, so Matěj Žák auf der BTC-Prag.
  • “Es ist super einfach geworden, wie eine App auf deinem Handy”, sagt er im Interview mit BTC-ECHO. “Man braucht keine Angst mehr davor zu haben. Ich hoffe, mehr Leute verstehen das mit der Zeit und wählen die Selbstverwahrung.”
  • Das ganze Gespräch mit dem Trezor-CEO lest ihr bald auf unserer Webseite.
  • Trezor launcht gleichzeitig auch Experts, einen Onboarding-Service. Ausgewählte Experten helfen für 99 US-Dollar bei der Einrichtung der Hardware-Wallet und stehen mit Rat bei allen Fragen zur Seite.
  • Der Trezor Safe 5 kann hier zu einem Verkaufspreis von 169 US-Dollar vorbestellt werden.
Du möchtest die besten Wallets vergleichen?
Wir zeigen dir in unserem BTC-ECHO Vergleichsportal die besten Wallets, mit denen du deine Krypto-Werte sicher aufbewahren kannst.
Zum Wallet-Vergleich