Zum Inhalt springen

Über 40.000 Jahre Haft drohen Thodex-Gründer festgenommen

Der CEO der türkischen Krypto-Börse Thodex wurde festgenommen. Ihm drohen über 40.000 Jahre Haft.

Moritz Draht
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Thodex-Logo auf Smartphone

Beitragsbild: Shutterstock

  • Der CEO und Gründer der türkischen Krypto-Börse Thodex wurde festgenommen.
  • Einer Mitteilung des türkischen Innenministeriums zufolge soll der Flüchtige “in Vlora in Albanien gefasst und seine Identität durch biometrische Ergebnisse bestätigt” worden sein.
  • Interpol habe die Auslieferung an die Türkei eingeleitet, heißt es weiter.
  • Dort erwartet ihn eine lange Haftstrafe. Laut Bloomberg drohen jedem der 21 Angeklagten im Fall Thodex Haftstrafen von bis zu 40.564 Jahren.
  • Ihnen wird unter anderem Gründung einer kriminellen Organisation und Geldwäsche vorgeworfen.
  • Wegen angeblicher Cyberattacken wurde der Handel auf Thodex im April 2021 eingestellt. Während dieser Zeit soll der Gründer mit Kundengeldern abgetaucht sein.
  • Der Gesamtverlust soll sich auf 24 Millionen US-Dollar belaufen.
Du willst Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Ratgeber, wie du in wenigen Minuten Kryptowährungen kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.