"Step into the Future" STEPN und Adidas bringen 1.000 NFTs auf Solana

Das Move-to-Earn-Projekt STEPN will zurück zu altem Glanz. Eine Partnerschaft mit dem Sportartikelhersteller Adidas soll es nun richten.

Daniel Hoppmann
Teilen
STEPN

Beitragsbild: Shutterstock

| Nach Marktkapitalisierung ist STEPN immer noch das größte Move-to-Earn-Projekt
  • Die Move-to-Earn-Plattform STEPN und der Sportartikelhersteller Adidas wagen “einen Schritt in die Zukunft”. Über eine einjährige Kooperation wollen die beiden Unternehmen eine limitierte NFT-Kollektion launchen. Das geht aus einer Presseerklärung hervor.
  • Insgesamt sollen so 1.000 digitale Sneaker als NFT auf die Blockchain von Solana kommen. Die erste Kollektion erscheint demnach am Mittwoch, dem 17. April, auf MOOAR, dem NFT-Marktplatz von STEPN.
  • Weitere Kollektionen sind bereits in Planung.
  • Die Integration der NFTs soll zudem auf den Apps beider Unternehmen erfolgen.
  • Eine ähnliche Partnerschaft hatte STEPN bereits mit Laufschuhhersteller Asics.
  • Vor ziemlich genau zwei Jahren ging STEPN an den Start. Damals herrschte ein unfassbarer Hype um das Move-to-Earn-Projekt, bei dem Nutzer durch Bewegung GMT verdienen konnten. Zwischenzeitlich waren die Token über 3 US-Dollar wert. Mit aktuell 0,25 US-Dollar ist es nun nur noch ein Bruchteil.
  • Der Haken: Nutzer mussten zuvor einen NFT kaufen. Kostenpunkt zwischen 500 und 1.000 US-Dollar.
  • Manche behaupteten deshalb gar, dass STEPN ein Schneeballsystem sei.
Du möchtest Solana (SOL) kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und bei welchen Anbietern du einfach und seriös echte Solana (SOL) kaufen kannst.
Solana kaufen