Stars Arena Neue Social-Media-dApp beflügelt Avalanche-Coin (AVAX)

Mit Stars Arena bekommt das Avalanche-Netzwerk eine dezentrale Social-Media-Plattform. Das kurbelt die Aktivität auf der Blockchain an und lässt AVAX steigen.

Tim Reindl
Teilen
Avalanche Avax

Beitragsbild: Shutterstock

| Erhöhte Handelsaktivität im Avalanche-Netzwerk
  • Durch die dezentrale Social-Media-Anwendung Stars Arena steigt die Aktivität im Avalanche-Blockchain-Netzwerk. Und mit ihr der AVAX-Kurs: 11 Prozent in sieben Tagen, davon 4 % in den letzten 24 Stunden.
  • Laut Daten des Blockchain-Explorers Snowtrace stiegen die Transaktionen auf der Avalanche-Blockchain C-Chain jüngst deutlich an. Von 195.000 Transaktionen pro Tag am 1. Oktober auf 576.000 tägliche Transaktionen am gestrigen 4. Oktober.
C-Chain Transaktionen
C-Chain tägliche Transaktionen I Quelle: Snowtrace.io
  • Die Stars Arena-Anwendung ist ebenfalls schnell gewachsen. Die Plattform weist 10.000 aktive Wallets und ein Handelsvolumen von fünf Millionen US-Dollar auf. Gestern zählte die Anwendung zudem 250.000 Transaktionen an einem Tag.
  • Laut Daten von DefiLlama knackte Stars Arena heute die eine Million US-Dollar-Marke beim Total Value Locked (TVL).
  • Wie bei Friend.tech können Nutzer bei Stars Arena ihre X-Konten (ehemals Twitter) mit der Plattform verknüpfen. Gegen eine Gebühr (in AVAX) erhalten sie Zugang zu privaten Chatgruppen und exklusiven Inhalten. Im Gegensatz zu Friend.tech gibt es dabei auch einen öffentlichen Feed.
  • Dezentrale Social-Finance-Plattformen wie Stars Arena feiern derzeit Konjunktur. Sie stehen in ihrer Entwicklung aber noch am Anfang. Trotz des Anstiegs ähnlicher dApps ist Friend.tech mit einem monatlichen Handelsvolumen von mehr als 293 Millionen US-Dollar unangefochtener Marktführer.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich