Zum Inhalt springen

Chainlink Staking Pool nach drei Tagen am Limit

Seit dem 6. Dezember können Kunden bei Chainlink Token staken. Nach drei Tagen war die Kapazitätsgrenze des Liquiditätspools erreicht.

Tim Reindl
Teilen
Chainlink

Beitragsbild: Shutterstock

| Staking ist jetzt auch bei Chainlink möglich.
  • Am vergangenen Dienstag gab Chainlink bekannt, dass der Early Access für Chainlink Staking im Ethereum Mainnet verfügbar ist.
  • Um Rendite zu generieren, können Kunden Token in einen Liquiditätspool hinterlegen.
  • Zunächst war der Pool nur für Node-Betreiber und langjährige Investoren zugänglich. Der allgemeine Zugang erfolgte dann am gestrigen 8. Dezember.
  • Die Größe des Liquditätspool ist auf 22,5 Millionen Chainlink-Token (LINK) beschränkt. Das entspricht zum aktuellen Zeitpunkt rund 160 Millionen US-Dollar.
  • Am heutigen 9. Dezember war das Limit erreicht.
  • Beim Staking können Investoren ihre Coins hinterlegen, die dann für eine bestimmte Zeit gesperrt werden. Im Gegenzug erhalten sie Prozente für das Bereitstellen von Liquidität.
  • Die Sperrfrist der gestakten LINK setzt das Unternehmen auf neun bis zwölf Monate an und wirbt mit einer Rendite von 4,75 Prozent.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum mit Hebel auf Plus500, der führenden Plattform für den Handel mit CFDs (77 Prozent der Kleinanlegerkonten verlieren Geld bei dem Anbieter).
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #68 Februar 2023
Jahresabo
Ausgabe #67 Januar 2023
Ausgabe #66 Dezember 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Top- & Flop-Coins, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.