Zum Inhalt springen

99.999.980 XRP Ripple – anonyme Person überweist fast 100 Millionen XRP an Coinbase

Vor kurzem gab der Krypto-Tracking-Dienst Whale Alert bekannt, dass eine anonyme Person fast 100 Millionen XRP an die Krypto-Börse Coinbase überwiesen haben soll.

Jacob Gleiss
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Anonyme XRP Spende

Quelle: Shutterstock

Am 26. Januar 2021 veröffentlichte Whale Alert die Nachricht via Twitter. Demnach hätte ein anonymer Nutzer XRP im Wert von unglaublichen 26.766.003 Millionen US-Dollar an Coinbase überwiesen. Eine technische Analyse hätte jedoch ergeben, dass es sich bei der Donation um eine interne Transaktion gehandelt habe, also einer Transaktion zwischen zwei Coinbase-Wallets.

Bereits vor Bekanntwerden einer möglichen internen Transaktion ließ die Nachricht einige Twitter-Nutzer aufhorchen. Vielen von ihnen kam die anonym eingegangene Überweisung merkwürdig vor. Twitter-Nutzer Austin Edwards äußerte sich wie folgt:

Das macht keinen Sinn …

Ende vergangenen Jahres verklagte die US-amerikanische Börsenaufsicht SEC Ripple und stufte XRP als Wertpapier ein. Damals mussten sich CEO Brad Garlinghouse und der ehemalige CEO und Mitbegründer Chris Larsen, wegen des Verkaufs von XRP als nicht registriertes Wertpapier verantworten. BTC-ECHO berichtete zu den Vorfällen. Eine Woche später erhielt Coinbase ebenfalls eine Klage der SEC, da die Börse illegale XRP-Verkäufe zugelassen und daraus Profit geschlagen hätte.

Viele stellen sich seitdem die Frage, ob die Anklage das Aus für die Kryptowährung bedeuten könnte, da es besonders für US-Amerikaner immer schwieriger werden dürfte, einen Handelsplatz für XRP zu finden. Trotz der Anklage gegen Ende des vergangenen Jahres konnte Ripple 2020 ungefähr drei Millionen Transaktionen verzeichnen. Dies entspricht einem fünffachen Wachstumsvolumen gegenüber dem Vorjahr. Verantwortlich dafür sei die sogenannte On-Demand-Liquiditätslösung (ODL) von Ripple, die für 2,4 Milliarden US-Dollar des Gesamtvolumens zuständig sei. Die größte XRP-Nachfrage befindet sich laut RippleNet GM Asheesh Birla zurzeit im asiatischen Raum. Für das Jahr 2021 hat sich Ripple als Ziel gesetzt, Transaktionen zusätzlich mit B2B-Transaktionen und E-Commerce-Zahlungen durchzuführen.

Du willst Cardano (ADA) kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter, bei denen du in wenigen Minuten Cardano kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazin
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.