KyberSwap 46 Millionen US-Dollar von dezentraler Börse gestohlen

Die dezentrale Börse KyberSwap ist Opfer eines Exploits geworden, bei dem Assets im Wert von 46 Millionen US-Dollar entwendet wurden.

Paol Hergert
Teilen
KyberSwap

Beitragsbild: Shutterstock

| Nun hat es KyberSwap getroffen. Exploits im DeFi-Sektor stehen leider an der Tagesordnung
  • Die dezentrale Börse (DEX) KyberSwap ist einem Exploit zum Opfer gefallen, bei dem Kryptowährungen im Wert von 46 Millionen US-Dollar entwendet wurden.
  • Das gab KyberSwap via X bekannt und rief Nutzer der DEX dazu auf, schnellstmöglich ihre Funds abzuziehen.
  • Der größte Anteil der entwendeten Token falle dabei auf Wrapped Ether (wETH; im Wert von 20 Millionen US-Dollar), Wrapped Lido-staked Ether (wstETH; im Wert von 7 Millionen US-Dollar) und Arbitrum (ARB; im Wert von 4 Millionen US-Dollar).
  • Alle Hoffnung ist indessen zum jetzigen Zeitpunkt nicht verloren, denn der Angreifer hinterließ on-chain eine Nachricht: “Verhandlungen werden in ein paar Stunden beginnen, sobald ich mich komplett erholt habe”.
  • Laut Daten von DefiLlama ist das Total Value Locked der DEX im Zuge des Angriffs eingestürzt, über 80 Millionen US-Dollar in Kunden-Assets seien zu diesem Zeitpunkt von KyberSwap abgezogen worden. Von seinem TVL-Rekord aus dem Jahr 2021, den die dezentrale Exchange am 15. August 2021 bei fast 550 Millionen US-Dollar aufstellte, ist KyberSwap nun meilenweit entfernt: Gerade einmal 7,78 Millionen US-Dollar befinden sich zum Zeitpunkt des Schreibens laut DefiLlama auf der DEX.
  • Bleibt abzuwarten, ob die Verhandlungen zwischen Team und Angreifer ein positives Ende nehmen werden und die dezentrale Börse sich an ihr Allzeithoch von 2021 zurückkämpfen kann.
  • Update 11:17 Uhr: Infolge des Exploits kursierte eine Falschmeldung auf X: Das Fake-Profil KybcrNetwork veröffentlichte einen Kompensationsplan, der jedoch nicht von Kyber Swap, sondern von Scammern aufgesetzt wurde. Auch hieß es dort, dass die dezentrale Börse wieder sicher sei. Offiziell gibt es dazu bislang keine Stellungnahme.
  • Ihr wollt wissen, welche Hacks im Krypto-Space Geschichte geschrieben haben? Hier entlang: Die 10 größten Krypto-Hacks: Wohin fließt das Geld?
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich