Ether und Altcoins 300 Millionen US-Dollar im Wallet – Krypto-Whale veröffentlicht sein Altcoin-Portfolio

Ein Krypto-Whale veröffentlichte per Twitter sein gesamtes Portfolio. Neben Ether setzt sich sein Vermögen vor allem aus Altcoins zusammen.

Daniel Hoppmann
Teilen
Litecoin, Ethereum, Bitcoin und Ripple. Dahinter ist ein Wal zu sehen.

Beitragsbild: Shutterstock

Ein Trader hat in einem Twitter-Post vom 8. Januar sein Krypto-Portfolio veröffentlicht. Dabei setzt sich das Depot des Users „0x_b1“ nur aus Ether und Altcoin zusammen, die auf dem Ethereum-Standard ERC-20-Token basieren. Laut Etherscan kommt der Krypto-Whale so auf die unglaubliche Summe von über 302 Millionen US-Dollar (Stand 12. Januar 2021).

Insgesamt enthält das Portfolio neben 1.250 ETH (1,17 Millionen US-Dollar) 121 Token. Die größten Altcoin-Positionen bilden dabei:

  • 6,7 Millionen Compound Ethereum (cETH) im Wert von 125,9 Millionen US-Dollar
  • 4.6 Millionen Aave Interest bearing LINK (aLINK) im Wert von 59,4 Millionen US-Dollar
  • 0,084 Millionen Compound Wrapped BTC (cWBTC) im Wert von 51,6 Millionen US-Dollar
  • 20,7 Millionen Interest Bearing ETH (ibETH) im Wert von 20,3 Millionen US-Dollar

(Werte gerundet, Stand: 11. Januar 2021)

Der User richtete sich dabei mit der Bitte an Twitter-Gründer Jack Dorsey, er möge ihm doch bitte ein blaues Verifizierungs-Häkchen hinzuzufügen. Dabei führt ein Link zum Altcoin-Portfolio des Nutzers. Mit der Anmerkung:

Immerhin ist das (Handelsvolumen, Anm.d.Red.) doch die akzeptierteste Methode, verifiziert zu werden?

Abverkauf bei Bitcoin und anderen Altcoin

Die ausgelassene Stimmung unter den Anlegern scheint nach der deutlichen Korrektur in den letzten 12 Handelsstunden vorerst etwas eingetrübt. Neben Bitcoin, der im Wochenvergleich trotz der aktuellen Korrektur um rund 10 Prozent zulegen kann, ist auch der Gesamtmarkt übergeordnet bullish zu werten. Dabei steigen rund 25 Top-100 Altcoin im Wochenvergleich um mehr als 30 Prozentpunkte im Wert an. So klettert insbesondere der DeFi-Sektor in den letzten Handelstagen deutlich und beschert dem größten DeFi-Projekt, Maker (MKR), ein neues Allzeithoch. Die deutlichen Kurssteigerungen am Gesamtmarkt ließen dabei auch das Market-Cap zwischenzeitlich auf mehr als eine Billion US-Dollar ansteigen. Somit befindet sich der Kryptomarkt auf einem guten Weg, zunehmende Aufmerksamkeit von institutionellen Anlegern zu erlangen.  

Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten
Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.
Sparplan anlegen