Angel Drainer Krypto-Hacker erbeuten 403.000 US-Dollar

Drainers gonna drain: Die Krypto-Phishing-Gruppierung Angel Drainer sind auf Beutejagd im Ethereum-Kontext.

Phillip Horch
Teilen
angel drainer crypto-hacking

Beitragsbild: Shutterstock

| Die Phishing-Gruppe Angel Drainer gibt den Nutzern ein falsches Gefühl von Sicherheit
  • Die Hacker-Gruppierung “Angel Drainer” hat es über eine groß angelegte Phishing-Aktion geschafft, 128 Krypto-Wallets zu entleeren.
  • Damit konnten sie bis jetzt über 403.000 US-Dollar erbeuten, wie die Blockchain-Sicherheitsfirma Blockaid über die Plattform X berichtet.
  • Angel Drainer hat die Nutzer auf einen kompromittierten Smart Contract gelotst, der es ihnen ermöglichte, ihre digitalen Brieftaschen zu leeren.
  • Die betroffenen Smart Contracts sind mit den Safe Wallets verknüpft. Diese bekommen über Etherscan automatisch die Markierung als “verifiziert”, was den Nutzern ein falsches Gefühl von Sicherheit gibt.
  • Wie Blockaid weiter berichtet, sei Safe bereits über die Vorfälle im Bilde. Sie arbeiten gemeinsam mit dem Sicherheitsunternehmen und der Kundschaft an einer Lösung für die Probleme.
  • Für Nutzer von Safe empfiehlt es sich nun, vorerst keine Transaktionen zu tätigen, bis das Problem behoben ist.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich
Mehr zum Thema
Verwandte Themen