Zum Inhalt springen

"Haben gar nichts getan" J.P. Morgan Chef Jamie Dimon teilt gegen Krypto-Regulatoren aus

Das FTX-Disaster und die damit einhergehende Unsicherheit für den Krypto-Markt sind laut Jamie Dimon Folge von Untätigkeit der Regulatoren.

Johannes Macswayed
 | 
Teilen

Beitragsbild: Picture Alliance

| J.P. Morgan CEO Jamie Dimon kritisiert die Passivität der Regulatoren nach dem FTX-Debakel
  • Der CEO der US-amerikanischen Bank J.P. Morgan, Jamie Dimon, hat jüngsten Berichten zufolge gegen die Untätigkeit der Krypto-Regulatoren gewettert.
  • Ihnen warf er angeblich vor, sich “überhaupt nicht auf Krypto fokussiert” zu haben und stattdessen “gar nichts” getan zu haben, um die dramatische FTX-Pleite abzuwenden.
  • Dazu würde der FTX-Gründer und Verantwortliche für den Kollaps, Sam Bankman-Fried, seiner Meinung nach vermutlich im Gefängnis landen, heißt es weiter.
  • Der J.P. Morgan Chef gilt schon seit längeren als unverblümter Krypto-Kritiker. Zuletzt bezeichnete der Banker Bitcoin als “dezentrales Ponzi-Schema“.
  • Sein zur Abwechslung strenger Ton gegenüber den Regulatoren könnte jedoch vom eigenen Interesse seiner Bank am Krypto-Sektor zeugen.
  • Denn trotz aller Kritik stößt J.P. Morgan derzeit stärker denn je in den Sektor vor. Unter Dimons Führung können so Kunden seit diesem Jahr diverse Krypto-Dienste in Anspruch nehmen.
  • Auch das dezentrale Finanzwesen erkundete die Bank im November erstmalig mit einer Transaktion auf der Ethereum-Side-Chain Polygon.
  • Jamie Dimon dürften die jüngsten Rufe nach mehr Krypto-Regulierung im Zuge des G20-Gipfels nun zumindest etwas beruhigen.
  • Auch im US-Senat wird mit dem DCCPA derzeit ein Gesetz erarbeitet, von dem sich die Verfasser erhoffen, ein erneutes FTX-Debakel in Zukunft verhindern zu können.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade über 240 Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf Phemex, der Plattform für Einsteiger als auch erfahrene Investoren.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #65 November 2022
Jahresabo
Ausgabe #64 Oktober 2022
Ausgabe #63 September 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.