Zum Inhalt springen

Immutable Insight Dieses Krypto-Start-up will jetzt in Deutschland durchstarten

Das Start-up Immutable Insight möchte im Krypto-Space hoch hinaus. Mit finanzstarker Unterstützung im Rücken macht es sich nun auf, den deutschen Krypto-Markt zu erobern.

Daniel Hoppmann
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Ein Heißluftballon steigt über einer grünen Landschaft empor.

Quelle: Shutterstock

Die Analysefirma Immutable Insight möchte weiter in den Krypto-Space vorstoßen. Das Start-up aus München lanciert deshalb demnächst eigene Blockchain-Projekte. Dazu vollzog es vor Kurzem den Schulterschluss mit dem deutschen Mittelstand und bekam jüngst bei einer Finanzierungsrunde auch die Unterstützung einiger namhafter Geldgeber. Das berichten die Finanzmedien Finance Forward und Capital und berufen sich dabei auf die Gründerin und Chefin Katharina Gehra.

Einer der Investoren soll demnach Daniel Hopp gewesen sein. Der Sohn von SAP-Mitgründer Dietmar Hopp investierte bereits in mehrere Branchen. So hat er, ganz der Vater, auch einen Sportverein in seinem Besitz – die Eishockeymannschaft der Adler Mannheim. Auch eine Beteiligung am Fußball-Start-up One-football befindet sich in seinem Portfolio. In das Krypto-Start-up habe er nun einen “einstelligen Millionenbetrag” investiert, wie Gehra gegenüber Capital und Finance Forward sagte. Darüber hinaus sollen sich auch andere deutsche Unternehmerfamilien an Immutable Insight beteiligt haben. Um wen genau es sich dabei handelt, ist nicht bekannt.

Krypto-Start-up plant 100 Millionen Euro Fonds

Das Krypto-Start-up plant zudem den Start eines Fonds, der 100 Millionen Euro einbringen soll, um das Kapital in andere Blockchain-Projekte zu investieren.

Wir überwachen und analysieren dabei über unsere Algorithmen weltweit und in Echtzeit die Nutzungsdaten von Blockchain-Anwendungen, um das Geld unserer Kunden dort zu investieren, wo die reale Nutzung exponentiell steigt.

Katharina Gehra

Dabei stünden vor allem Projekte rund um die Ethereum-Blockchain im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit des Start-ups. Darüber hinaus arbeite Immutable Insight aktuell mit einem namentlich nicht genannten deutschen Unternehmen an einem ersten eigenen Krypto-Projekt, dass beispielsweise den Immobilienhandel tokenisieren soll. Man könnte dann Häuser oder Teile von Gebäuden aus einem Portfolio über den jeweiligen Token erwerben. Details verriet die Unternehmerin nicht. Weitere Projekte seien ebenfalls in Planung. So wolle das Start-up in Zukunft auch an Zahlungsvorgängen zwischen Maschinen arbeiten, um diese zu optimieren.

Der Krypto-Sektor erfährt aktuell ein ungeheures Wachstum. So wie die Krypto-Börse Bitpanda. Das österreichische Start-up ist erst vor Kurzem zum Unicorn aufgestiegen. Ob Immutable Insight einen ähnlichen Lauf hinlegen kann, bleibt abzuwarten.

Steuererklärung für Kryptowährungen leicht gemacht
Wir zeigen dir im BTC-ECHO-Ratgeber die besten Tools für die automatische und kinderleichte Erstellung von Krypto-Steuerberichten.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.