Krypto-Börse zerschlagen Haftstrafe für Thodex-Gründer

Der Gründer der ehemaligen Krypto-Börse Thodex muss für sieben Monate in Haft. Gegen ihn laufen weitere Verfahren.

Moritz Draht
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

| Dem Thodex-Gründer droht eine lebenslange Haftstrafe
  • Der Gründer der zerschlagenen Krypto-Börse Thodex wurde laut Medienberichten zu sieben Monaten Haft verurteilt. Demnach habe er es versäumt, “der Steueraufsichtsbehörde angeforderte Unterlagen vorzulegen”.
  • Die Staatsanwaltschaft hatte eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren wegen “Schmuggels” nach dem Steuerverfahrensgesetz beantragt. Das Gericht verurteilte ihn zunächst zu anderthalb Jahren, setzte das Strafmaß später jedoch herab.
  • Gegen den ehemaligen Unternehmer laufen weitere Verfahren. Ihm wird unter anderem Betrug von Anlegern sowie Geldwäsche und Gründung einer kriminellen Organsiation vorgeworfen.
  • Bei einer Verurteilung droht ihm eine lebenslange Haftstrafe.
  • Der Thodex-Gründer wurde vergangenes Jahr in Albanien festgenommen. Zuvor setzte ihn Interpol auf die Fahndungsliste.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich