Unibot-Kurs stürzt ein Exploit bei Telegram-Bot: 640.000 US-Dollar gestohlen

Unibot-Nutzer aufgepasst: Hacker haben es derzeit auf den Telegram-Bot abgesehen. Der UNIBOT-Kurs bricht zweistellig ein.

Dominic Döllel
Teilen
Ab Donnerstag kann man Notcoin erstmals auf einigen der weltweit größten Krypto-Börsen handeln

Beitragsbild: Shutterstock

| Ab Donnerstag kann man Notcoin erstmals auf einigen der weltweit größten Krypto-Börsen handeln
  • Am Morgen des heutigen 31. Oktober warnte das Blockchain-Sicherheitsunternehmen Scopescan vor einem laufenden Hack beim Telegram-Bot Unibot.
  • “Bei unserem neuen Router kam es zu einem Token-Genehmigungs-Exploit. Wir haben unseren Router angehalten, um das Problem einzudämmen”, bestätigte Unibot den Angriff.
  • Bisher haben die Hacker rund 640.000 US-Dollar in verschiedenen Kryptowährungen gestohlen, heißt es.
Geldbewegung des Hackers I Quelle: 0xscope.com
  • Scopescan rät den Benutzern, die Genehmigungen für den betroffenen Contract (0x126c9FbaB3A2FCA24eDfd17322E71a5e36E91865) zu widerrufen und Gelder auf eine neue Wallet zu übertragen.
  • Aufgrund der Attacke ist der UNIBOT-Kurs um rund 20 Prozent eingebrochen. Zum Zeitpunkt des Schreibens notiert der Token bei 44,73 US-Dollar.
  • Wie die Telegram-Bots funktionieren und warum Unibot so viele Nutzer angezogen hat, erfährst du in diesem Beitrag.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich