Zum Inhalt springen

Devisenmarkt Euro verliert erneut Parität zum US-Dollar

Der Euro fiel erneut unter den Wert eines US-Dollars. Damit erreicht die Währung der Eurozone ein historisches Tief.

Dominic Döllel
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Euro und US-Dollar auf Waage

Beitragsbild: Shutterstock

| Der Euro war seit knapp 20 Jahren nicht mehr so schwach.
  • Der Euro hat gestern erneut die Parität zum US-Dollar verloren und notiert bei aktuell 0,9927 US-Dollar. Das geht aus dem EUR/USD Graphen der Europäischen Zentralbank (EZB) hervor.
  • Seit Dezember 2002 war die Gemeinschaftswährung demnach auf keinem niedrigeren Stand als heute.
  • Mitte Juli fiel die Devise das erste Mal unter Parität zum US-Dollar, konnte sich seitdem aber ein wenig erholen. Dazu trug auch die Zinserhöhung der EZB Ende Juli bei. Was das für Kryptowerte bedeutet, erfahrt ihr hier.
  • Bisher hat das Gespann rund um Chefin Christine Lagarde das historisch schlechte Ereignis noch nicht kommentiert.
  • Die Äußerung gegenüber dem Wall Street Journal des St. Louis Feld-Filiale-Chefs, James Bullard, der US-Leitzins solle erneut um 75 Basispunkte erhöht werden, könnte für die tagesaktuelle Schwäche interessant gewesen sein.
  • Faktoren, die das Abwerten des Euros begünstigen, gibt es aber weiterhin viele. Mehr dazu hier.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.