Zum Inhalt springen

Staking in Echtzeit Ethereum Staking jetzt auch auf Layer-2-Lösungen möglich

Ethereum-Staking via Lido Finance ist nun auch über die deutlich schnelleren Layer-2-Blockchains Arbitrum und Optimism möglich.

Johannes Macswayed
 | 
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

| Ethereum-Staking ist nun auch über Layer-2-Lösungen möglich.
  • Der größte Anbieter für Ethereum Staking, Lido Finance, ermöglicht es Nutzern ihre ETH ab sofort über die Layer-2-Netzwerke Arbitrum und Optimism zu staken. Das kündigte Lido per Tweet an.
  • Mithilfe der “Optimistic-Roll-Up”-Technologie bieten Arbitrum und Optimism weitaus schnellere Transaktionsgeschwindigkeiten und geringere Gebühren. Zeitgleich profitieren sie von der Sicherheit Ethereums.
  • Nutzer können nun im selben Zuge Ethereum staken und im Gegenzug die erhaltenen staked ETH (stETH) Token für DeFi-Anwendungen auf den schnelleren Netzwerken nutzen.
  • Der stETH Token wird über das sogenannte “Token Wrapping” auf die entsprechenden Netzwerke gebracht. Nutzern winken für die erfolgreiche Überbrückung der Token Belohnungen in Höhe von insgesamt 150.000 LDO pro Monat.
  • Lido (LDO) ist derzeit der größte Staking-Anbieter für Ethereum. Fast 40 Prozent der gesamten gestakten ETH-Token befinden sich im Protokoll der Plattform. Schon vor dem Merge wurde deshalb vor einer drohenden Zentralisierung gewarnt.
  • Indessen erfreuen sich Arbitrum und Optimism immer größerer Beliebtheit. Allen voran Arbitrum erlebte im vergangenen Jahr ein starkes Wachstum.
Du willst wissen, wo du am besten Bitcoin und andere Kryptos kaufen kannst?
Mit unserem Krypto-Börsen- und Broker-Vergleich helfen wir dir, den für dich besten Anbieter zu finden.
Zum Krypto-Börsen- und Broker-Vergleich
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #65 November 2022
Jahresabo
Ausgabe #64 Oktober 2022
Ausgabe #63 September 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.