Zum Inhalt springen

Hashrate-Allzeithoch Ethereum erreicht Meilenstein

Während der Kurskorrekturen blieben die Miner nicht untätig. Die Hashrate im Ethereum-Netzwerk liegt erstmals über einem Petahash pro Sekunde. Ein letztes Kräftemessen der Miner, denn das Schürfen hat keine Zukunft in der neuen Netzwerkarchitektur.

Moritz Draht
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Ethereum-Münze

Beitragsbild: Shutterstock

| Erste bullishe Anleger nutzten die Kurskorrektur bei Ethereum (ETH) und tätigten vermehrt Zukäufe.
  • Die Hashrate im Ethereum-Netzwerk hat zum ersten Mal die Marke von einem Petahash pro Sekunde geknackt, wie Daten von bitinfocharts zeigen.
  • In den letzten sieben Monaten hat sich die Hashrate verdoppelt.
  • Das Netzwerk war somit nie sicherer gegen Angriffe.
  • Der Ether-Kurs dagegen liegt über 40 Prozent von seinem Allzeithoch entfernt, legt mit einem Plus von rund neun Prozent im Tagesvergleich aber deutlich zu.
  • Zu Redaktionsschluss notiert ETH bei 2.737 US-Dollar.
  • Ethereum verabschiedet sich Mitte des Jahres mit dem Übergang zu Proof of Stake vom Mining.
  • Dann sichern nicht mehr Miner mit ihrer Rechenleistung, sondern Validatoren mit ihrem Stake das Netzwerk ab. Mehr dazu hier.
Vermehre deine Kryptowährungen mit Staking
Nutzer von eToro können ganz einfach von ihrem Kryptobestand profitieren. Mit dem eigenen Staking-Service können Nutzer auf einfache, sichere und problemlose Weise ihren Bestand an Kryptowerten vergrößern. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.