500 Prozent im Plus Hat Donald Trump eine eigene Kryptowährung lanciert?

In den soziale Medien überschlagen sich die Gerüchte. Donald Trump soll mit dem DJT einen eigenen Token lanciert haben. Das ist bisher bekannt.

David Scheider
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

| Donald Trump: Hat er einen eigenen Memcoin lanciert?
  • Dass das Thema Kryptowährungen Einzug in den US-Wahlkampf gehalten hat, ist nichts Neues.
  • Dass einer der beiden Kandidaten auf den mächtigsten Posten der Welt eine eigene Kryptowährung herausbringt – das wäre eine Sensation.
  • Gerüchten zufolge soll genau dieser Fall jetzt eingetreten sein.
  • Es geht um: den Solana-Memecoin TrumpCoin (DJT).
  • Der noch nicht gelistete Token hob im Zuge der Nachricht erwartungsgemäß ab. Auf Tagessicht notiert DJT 500 Prozent im Plus.
  • Urheber der Gerüchte um den angeblichen Trump-Token ist Pirate Wires, ein unabhängiges Tech-Magazin. Dessen Chefredakteur Mike Solana schreibt auf der Plattform X, dass er nicht direkt mit Trump gesprochen habe. Er beruft sich auf nicht näher genannte “Quellen”.
  • “Ich habe nicht direkt mit Trump gesprochen. Ich gehe auch davon aus, dass er einen Rückzieher machen oder sagen könnte, dass es nicht wahr ist. Ich berichte nur, was ich über Quellen weiß.”
  • Marktbeobachter wie Messari-Gründer Ryan Selkis geben sich derweil eher skeptisch.
  • Derzeit gibt es noch keine klare Bestätigung, dass es sich bei DJT (könnte für Donald J. Trumps Initialen stehen) um einen legitimen Trump-Token handelt.
  • Auf der Prediction-Market-Plattform Polymarket ist man ebenfalls skeptisch. Nur 24 Prozent halten DJT für echt.
Ist der DJT Token echt? Auch darauf kann man wetten. Quelle: Polymarket
  • Martin Shkreli hält den Memecoin indessen für echt. Auf einem Space auf der Plattform X sagte der wegen Betrugs verurteile Hedgefondsmanager: “Ich kann bestätigen, dass es sich um einen echten Trump-Token handelt. Ich bin mit der Situation vertraut, aber es ist nicht mein Token – es ist Trumps Token. Es liegt an euch zu entscheiden, was ihr glaubt, aber ich bin mir zu 100 Prozent sicher, dass es ein offizieller Trump Token ist”, sagte er im X-Space.
  • Auch Delphi-Gründer Tom Shaughnessy hält den Memecoin für einen Scam.
  • Zuletzt hat sich Donald Trump immer wieder als Fürsprecher für den US-Kryptospace inszeniert. Was wirklich dahinter steckt, liest du in diesem Artikel.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich