Zum Inhalt springen

Digitales Pfund Bank of England lässt CBDC-Wallet entwickeln

Die Bank of England hat die Entwicklung eines Prototyps einer CBDC-Wallet ausgeschrieben. Damit geht das Land einen weiteren Schritt in Richtung digitale Zentralbankwährung.

Tim Reindl
Teilen
Bank of England

Beitragsbild: Shutterstock

| Die britische Zentralbank arbeitet an einem digitalen Pfund.
  • Auf der Suche nach einem Proof-of-Concept für eine digitale Brieftasche nimmt die Bank of England noch bis zum 23. Dezember Bewerbungen entgegen.
  • Dafür stellt die Zentralbank ein Budget von 200.000 britischen Pfund (rund 250.000 US-Dollar) zur Verfügung.
  • Weltweit arbeiten Staaten an der Entwicklung digitaler Zentralbankwährungen (CBDC). Darunter auch England. Jetzt ist der nächste Schritt die Entwicklung eines Wallet-Prototyps.
  • Bereits am Freitag stellte Schatzkanzler Jeremy Hunt ein Paket von 30 Regulierungsreformen für britische Finanzdienstleistungen vor, das auch die Ausgabe eines digitalen Pfunds vorsieht.
  • “Die Reformen bauen auf dem Wunsch des Vereinigten Königreichs auf, die Vorteile neu entstehender Technologien zu nutzen. Dazu gehört die Zusage, in Kürze eine Konsultation zu Vorschlägen für die Einrichtung einer digitalen Währung der britischen Zentralbank zu veröffentlichen, die eines Tages dazu führen könnte, dass die Briten ein digitales Pfund verwenden”, heißt es dazu auf der Regierungs-Website.
  • Noch vergangenen Monat hatte die Bank of England scharfe Kritik an Bitcoin und Defi geübt.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum mit Hebel auf Plus500, der führenden Plattform für den Handel mit CFDs (77 Prozent der Kleinanlegerkonten verlieren Geld bei dem Anbieter).
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #67 Januar 2023
Jahresabo
Ausgabe #66 Dezember 2022
Ausgabe #65 November 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.