Zum Inhalt springen

Zinsschraube wird angezogen Die US-Notenbank Fed erhöht den Leitzins um 0,75 Prozentpunkte

Die anhaltend hohe Inflation lässt die US-Notenbank Fed deutlich an der Zinsschraube drehen.

Stefan Lübeck
Teilen
Federal Reserve

Beitragsbild: Shutterstock

| Die US-Notenbank Fed zieht die Zinsschraube unvermindert an.
  • Nachdem die Europäische Zentralbank EZB die Zinsen für den Euroraum bereits in der Vorwoche um 0,5 Prozentpunkte erhöht hatte, folgt nun ihr US-amerikanisches Pendant.
  • Die beiden weltweit wichtigsten Notenbanken versuchen durch deutliche Zinserhöhungen der weiterhin steigenden Inflationsrate entgegenzuwirken.
  • Der Fed-Chef Jerome Powell befindet sich dabei jedoch zunehmend in der Zwickmühle. Zieht Powell die Zinsen zu stark an, droht neben einer anhaltend hohen Stärke des US-Dollars auch die amerikanische Wirtschaft zunehmend in Mitleidenschaft gezogen zu werden.
  • Laut der am gestrigen Dienstagabend veröffentlichten aktuellen Quartalsberichte von Microsoft und Alphabet sehen beide Unternehmen zunehmende, durch einen starken US-Dollar bedingte, Absatzschwierigkeiten ihrer Produkte und Dienstleistungen.
  • Des Weiteren droht der bislang weitgehend vom aktuellen wirtschaftlichen Abschwung verschonte Immobilienmarkt in den USA bei einer zu starken Zinserhöhung in Straucheln zu geraten. Viele Hausbesitzer könnten bestehende Hauskredite bei einer zu starken Zinslast womöglich nicht mehr bedienen.
  • Wie sich der heutige Zinsschritt auf den Bitcoin-Kurs auswirken könnte, und welche Kurslevel kurzfristig relevant sein werden, findet ihr in der aktuellen Bitcoin-Analyse.
  • Um 20:30 Uhr (MEZ) folgt die FOMC-Pressekonferenz in der Fed-Chef Powell den Journalisten Rede und Antwort stehen muss. Oftmals gibt Powell hier einen genaueren Einblick zur aktuellen wirtschaftlichen Situation und möglichen zukünftigen Zinsschritten.
  • Den Livestream zur Pressekonferenz findet ihr hier.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Binance gehört zu den größten weltweit aktiven Krypto-Börsen und bietet seinen Nutzern eine Vielzahl von Coins an – oftmals auch die, die die Konkurrenz vermissen lässt.
Zu Binance
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #67 Januar 2023
Jahresabo
Ausgabe #66 Dezember 2022
Ausgabe #65 November 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.