Wieder ein Hack Defi-Protokoll Beans verliert 80 Millionen Dollar durch Flash Loan Hack

Der nächste DeFi-Hack erschüttert die Kryptoszene. Am heutigen Ostersonntag verübten Unbekannte eine sogenannte Flash-Loan Attacke auf das Stablecoin Protokoll Bean (BEAN). Hierbei wurden Kryptowährungen im Gegenwert von mehr als 80 Millionen US-Dollar entwendet.

Stefan Lübeck
Teilen

Beitragsbild: picture alliance/dpa | Silas Stein

  • In Folge eines Exploits entwendeten Hacker rund 80 Millionen US-Dollar aus dem Liquiditätspool Beanstalk Farm des algorithmusbasierten Stable Coin Protokolls Bean (BEAN).
  • Das DeFi-Lending Protokoll verlor durch einen sogenannten Flash Loan Angriff mehr als 24.830 Ethereum (ETH) sowie gut 36 Millionen Bean Token. Der Ether-Anteil wurde zur Verschleierung unmittelbar an die Coin-Mixing Plattform Tornado-Cash gesendet.
  • Der Protokoll-Kontrakt wurde von den Angreifern vollständig entleert. Nähere Details versucht das Beanstalk Farms Team in einer eingeleiteten Analyse zu identifizieren.
  • Die hier genutzte Angriffsart, eine gezielte Attacke via sogenannter Flash Loans, ist seit 2020 eine beliebte Vorgehensweise von Betrügern im DeFi-Sektor.
  • Schon im Vorjahr sorgten großangelegte Flash-Loan Angriffe auf die Binance Smart Chain (BSC) für Aufsehen. Zusammengerechnet wurden rund 1 Milliarde US-Dollar Schaden bei verschiedenen DeFi-Projekten entwendet.
  • In einem aktuellen Artikel rund um die Gefahren durch DeFi-Hacks und wie sich Nutzer bestmöglich schützen können, wurde das Thema genauer beleuchtet.
Du willst SEI (SEI) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte SEI (SEI) kaufen kannst.
Sei kaufen