Partnerschaft Coindesk und NYSE wollen Finanzprodukte launchen

Eine neue Partnerschaft zwischen Coindesk und der NYSE soll den Optionshandel auf Bitcoin erleichtern. Das steckt dahinter.

Daniel Hoppmann
Teilen
CoinDesk

Beitragsbild: Shutterstock

| Coindesk gehört seit Ende letzten Jahres zur Krypto-Börse Bullish
  • Die New York Stock Exchange (NYSE) und Coindesk gehen eine Partnerschaft ein. Gemeinsam will man Optionen auf Bitcoin anbieten. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.
  • Emittent ist die New Yorker Börse. Für die Preisermittlung verlässt sich der Handelsplatz auf den Bitcoin Price Index (XBX) von Coindesk, der als längster operierender Bitcoin-Spot-Index gilt.
  • Darüber hinaus seien auch weitere Finanzprodukte geplant, heißt es in der Erklärung.
  • Bis zum Launch dürfte es allerdings noch eine Weile dauern. Bislang handelt es sich nur um eine Absichtserklärung der beiden Unternehmen. Letztlich muss auch die SEC dem Vorhaben noch grünes Licht erteilen. Letzteres gilt allerdings nur als “Formsache”.
  • Sobald die Genehmigung seitens der Aufsichtsbehörde erfolgt ist, werden diese “Options-Kontrakte Investoren einen Zugang zu wichtigen liquiden und transparenten Instrumenten für das Risikomanagement bieten”, sagt Jon Herrick, Chief Product Officer der NYSE.
  • Die Kollaboration mit der NYSE ist insofern spannend, als seit der Übernahme von Coindesk durch die Krypto-Börse Bullish das Medium verstärkt das Geschäft der Finanzdatenbereitstellung auszubauen scheint.
Du willst Bitcoin (BTC) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Bitcoin (BTC) kaufen kannst.
Bitcoin kaufen
Mehr zum Thema
Verwandte Themen