Zum Inhalt springen

Börsengang Coinbase will sich auf Nasdaq listen lassen

Die Krypto-Börse Coinbase sucht sich offenbar Nasdaq als seinen Handelsplatz aus. Das will das Krypto-Medium The Block aus Unternehmerkreisen erfahren haben.

Daniel Hoppmann
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Ein Smartphone-Bildschirm mit geöffneter Coinbase-App liegt auf mehreren Geld-Noten

Nachdem das Direct Listing bereits seit einigen Tagen feststeht, ist nun auch der Handelsplatz bekannt. Coinbase lässt sich auf Nasdaq listen, der größten elektronischen Börse der USA. Das zumindest berichtet das Krypto-Medium The Block und bezieht sich dabei auf anonyme Quellen, die mit den Plänen des US-Unternehmens vertraut seien. So solle es zusätzlich zum Direct Listing auch ein Secondary Listing auf dem “Nasdaq Private Market” geben. Die Dienstleistungen erlauben kontrollierte Liquiditätsprogramme für vorbörsliche Unternehmen, die Sekundärkapital für Aktionäre und Investoren beschaffen wollen. Dabei sei es laut einer Quelle auch bereits zu ersten Käufen der Coinbase-Aktie gekommen – Bei einem Stückpreis von 200 US-Dollar. Bei einer Gesamtstückzahl von 250 Millionen würde dies einen Unternehmenswert von 50 Milliarden US-Dollar bedeuten.

Aktien billiger als FTX-Futures

Sollten diese Informationen zutreffen, läge der Stückpreis der Coinbase-Aktie deutlich unter dem der FTX-Futures. Wie BTC-ECHO berichtete, listete die Krypto-Börse FTX bereits im Dezember vergangenen Jahres Futures-Kontrakte von Coinbase. Dabei können Händler auf den Einstiegskurs von Coinbase an der Börse spekulieren. Aktuell liegt der bei knapp 290 US-Dollar. Das entspräche einem Unternehmenswert von 72,5 Milliarden US-Dollar.

Coinbase präsentiert beeindruckende Bilanz

Die Pre-IPO-Kontrakte laufen zum ersten Handelstag aus, können jedoch auch bis spätestens zum 1. Juni 2022 gelten. Erst kürzlich veröffentlichte Coinbase ein absolut beeindruckendes Zahlenwerk. So zeigen neue Informationen auf der Coinbase About-Seite vom vergangenen Freitag, dass auf der Plattform zum jetzigen Stand über 90 Milliarden US-Dollar in Vermögenswerten liegen.  Insgesamt gibt es über 43 Millionen registrierte Benutzer.

Du möchtest Ripple (XRP) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #61 Juli 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #60 Juni 2022
Ausgabe #59 Mai 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.