Zum Inhalt springen

Bread-Token explodiert Coinbase schluckt Wallet-Anbieter BRD und Utility Token geht ab

Coinbase begrüßt Mitarbeiter des Teams des Kryptowallet-Anbieters BRD in seinen Reihen, woraufhin der Utility-Token Bread zu einem wahren Höhenflug ansetzt.

Christian Stede
 | 
Teilen
Coinbase

Beitragsbild: Shutterstock

Coinbase hat einen Großteil des Personals des Krypto-Wallet-Anbieters BRD übernommen. Wie BRD-CEO Adam Traidman und Mitbegründer Aaron Voisine anlässlich dieser Neuigkeit mitteilten, werde sich dadurch an der BRD-Wallet-App jedoch nichts ändern. Die Einlagen der Kunden blieben sicher und geschützt. BRD, früher bekannt als Breadwallet, steht hinter dem Utility-Token Bread (BRD). Nach Angaben von CoinMarketCap stieg dessen Preis innerhalb von zwei Stunden nach Bekanntwerden der Coinbase-Übernahme um mehr als 500 Prozent, und zwar von etwa 0,16 USD auf 1,01 USD. Zum Zeitpunkt des Artikels sind es gar 1,13 USD.

In einer Mitteilung an die BRD-Nutzer sagten Traidman und Voisine, dass einige der Teammitglieder des Unternehmens zu Coinbase wechseln würden. Dort sollen sie weiter an Krypto-Wallets arbeiten. Coinbase sagte währenddessen auf Twitter, dass die Hinzufügung des BRD-Teams “dazu beitragen wird, die Einführung von Web 3.0 zu beschleunigen” sowie “tiefes Fachwissen in der Verwahrung” bereitzustellen.

BRD steckt auch hinter Integrationsplattform Blockset

Neben dem Bread-Token zeichnet BRD auch für die Blockset-Plattform verantwortlich. Diese Möglichkeit der Echtzeit-Datenintegration wird von Finanzinstituten und großen Krypto-Unternehmen genutzt, die Verwahrungslösungen anbieten. Bei BRD gilt laut Traidman das Angebot für Unternehmen als Schlüssel für das Wachstum der Digital Asset Industrie. Blockset verwendet eine Single-Source-API, um es Finanzinstituten und Banken zu ermöglichen, skalierbare Verwahrungslösungen aufzubauen. Nun kann also auch Coinbase von dieser Technologie profitieren.

Du möchtest ApeCoin (APE) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #65 November 2022
Jahresabo
Ausgabe #64 Oktober 2022
Ausgabe #63 September 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.