Zum Inhalt springen

Lang erwartete Betaversion Chainlink: Staking-Termin steht fest

Ab dem sechsten Dezember können bei Chainlink firmeneigene Token gestaked werden. Das verkündete das Unternehmen Chain Labs.

Tim Reindl
Teilen
Chainlink

Beitragsbild: Shutterstock

| Staking ist jetzt auch bei Chainlink möglich.
  • “Chainlink Staking v0.1 geht am 6. Dezember im Ethereum-Mainnet live”. Das verkündete das Orakelnetzwerk Chainlink heute auf Twitter.
  • Die Betaversion erlaubt es dabei Nutzern, durch das Hinterlegen ihrer Token Renditen zu generieren.
  • Beim Staking gibt es jedoch in der Regel eine Sperrfrist für die hinterlegten Coins. Sie bildet den Eckpfeiler jeder Staking-Operation, da sie der wichtigste Mechanismus ist, um den Verkaufsdruck auf dem Markt abzumildern und eine stabile Sicherheit für die Netzwerke zu bilden.
  • Chainlink setzte die Sperrfrist auf 9 bis 12 Monate fest.
  • Mit dem Start der Betaversion müssen Nutzer keine eigene Node mehr betreiben, um Rewards im Neztwerk zu verdienen.
  • Zuletzt plädierte Chainlink im Zuge des FTX-Zusammenbruchs für mehr Transparenz. Mehr dazu hier.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum mit Hebel auf Plus500, der führenden Plattform für den Handel mit CFDs (77 Prozent der Kleinanlegerkonten verlieren Geld bei dem Anbieter).
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #68 Februar 2023
Jahresabo
Ausgabe #67 Januar 2023
Ausgabe #66 Dezember 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Top- & Flop-Coins, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.