500.000 US-Dollar Cathie Wood bleibt bullish und beantragt Zulassung für Bitcoin-ETF

Cathie Wood, die Chefin von Ark Invest, hat sich mit 21Shares zusammengetan, um einen Bitcoin-ETF zu beantragen.

Leon Waidmann
Teilen
Bitcoin ETF

Beitragsbild: Shutterstock

| Bitcoin ETF

Aus einer Akte der US-amerikanischen Börsenaufsicht SEC geht hervor, dass Ark Invest gemeinsam mit 21Shares die Zulassung eines Bitcoin-ETF beantragt hat. 21Shares gehört zu Amun Holdings, einem Krypto-Unternehmen, das sich darauf spezialisiert hat, sowohl institutionellen Investoren als auch Privatinvestoren den Zugang zu Bitcoin und Co. zu erleichtern. Erst Mitte Mai trat Cathie Wood dem Vorstand von Amun Holdings bei. Viele überrascht es daher wenig, dass sich Ark Invest und 21Shares nun zusammengetan haben.

Mit dem Antrag reiht sich Ark Invest in eine Reihe von bisher acht Unternehmen ein, die in diesem Jahr versucht haben, einen Bitcoin-ETF in den USA genehmigen zu lassen. Bislang hat die SEC jedoch alle Anträge abgelehnt oder verschoben. Sollte die SEC den Antrag jedoch dieses Mal genehmigen, dann würde der Bitcoin-ETF unter dem Tickersymbol “ARKB” handelbar sein.

Cathie Wood hält an bullisher Bitcoin-Prognose fest

Ark Invest ist weiterhin optimistisch für die Zukunft von BTC und Co. Trotz der jüngsten Kursstürze kaufte das Unternehmen von Cathie Wood weitere Aktien von Coinbase und erhöhte seine Anteile am Grayscale Bitcoin Trust. Die Investitionen zeigen, dass Wood weiterhin an ihrer bullishen Prognose, die sie im Mai gegenüber Bloomberg abgab, festhält: Sie glaubt daran, dass BTC langfristig die 500.000 US-Dollar-Marke knacken wird.

Du willst Lisk (LSK) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Lisk (LSK) kaufen kannst.
Lisk kaufen