ERC-20-Migration Cardano veröffentlicht Konverter für Ethereum-Token

Mit dem ERC-20-Konverter lassen sich in Zukunft Token von Ethereum auf Cardano übertragen. Das Tool wird zu einem wichtigen Instrument im Rennen um die Spitze am DeFi-Markt.

Moritz Draht
Teilen
Cardano-Münze

Beitragsbild: Shutterstock

Cardano ist dem großen Ziel, Ethereum vom DeFi-Thron zu stoßen, ein Stückchen näher gekommen. Die Blockchain-Schmiede von Cardano-Gründer Charles Hoskinson, Input Output Hong Kong (IOHK), hat einen Konverter für Token, die auf dem ERC-20-Standard basieren, bekannt gegeben. Mit diesem lassen sich Token von der Ethereum Blockchain in Zukunft auf Cardano migrieren – und umgekehrt.

Cardano zapft Ethereum an

Die Token werden bei der Konvertierung in einen nativen Token auf der Cardano Blockchain umgewandelt, der den gleichen Wert und die gleichen Funktionen wie sein “Vorgänger” behält. Durch einen Token Burn lässt sich der Prozess auch wieder umkehren. Sowohl Privatanleger als auch Token-Emittenten können den ERC-20-Konverter nutzen.

Das Tool geht zunächst in den Testbetrieb für SingularityNET und führt dafür eine neue Version ein, den AGIX Token. Nach der Testphase soll der Konverter mit der Alonzo Hard Fork, die Smart-Contract-Anwendungen auf Cardano ermöglicht, auf das Mainnet übertragen werden.

Der Konverter ist ein wichtiges Instrument, um Ethereum den Titel als DeFi-Knotenpunkt streitig machen zu können. Der für Ethereum entwickelte ERC-20-Tokenstandard deckt über 400.000 Smart Contracts ab. Binance Coin (BNB), Tether (USDT), Uniswap (UNI) und DAI sind nur einige wenige der Kryptowährungen, die auf dem Standard basieren. Durch niedrigere Gebühren und einen erhöhten Transaktionsdurchsatz sollen Ethereum-Nutzer schließlich auf lange Sicht an Cardano angebunden werden, so die Hoffnung Hoskinsons.

Du willst Injective (INJ) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Injective (INJ) kaufen kannst.
Injective kaufen