Zum Inhalt springen

Bridgewater CEO Ray Dalio Bridgewater CEO Ray Dalio glaubt nicht an Bitcoin-Durchbruch

Ray Dalio hält Bitcoin als Wertspeicher für ungeeignet und betont seine Vorliebe für Gold.

Jacob Gleiss
 | 
Teilen
Bitcoin-Münze, daneben ein Fragezeichen

Beitragsbild: Shutterstock

Am 7. November 2020 äußerte sich Ray Dalio, Gründer und CIO von Bridgewater Associates, gegenüber Yahoo! Finance zum aktuellen Bitcoin Wachstum. Um als Währung verwendet zu werden, sei ihm Bitcoin zu volatil. Bitcoin könne seiner Meinung nach somit kein Vermögensspeicher sein. Außerdem hätte die Kryptowährung zu wenig Anwendungsbereiche, um als Tauschmittel zu fungieren.

Ich glaube nicht, dass digitale Währungen so erfolgreich sein werden, wie die Menschen es aus diesen Gründen hoffen.

Dalio betonte, dass er Bitcoin in keinem Fall Gold vorziehen würde. Außerdem glaube er nicht, dass Bitcoin, Gold jemals ersetzen könnte. Während viele Experten der Krypto-Branche der Meinung sind, dass Kryptowährungen wie Bitcoin in absehbarer Zeit das Bargeld ersetzen könnten, glaubt Dalio, dass die Zentralbanken in Zukunft auf Gold anstatt auf BTC setzten werden. Er sieht jedoch noch ein weiteres Problem bei der Kryptowährung:

Wenn es materiell wird [Bitcoin] werden die Regierungen es nicht erlauben. Sie werden sagen, dass man keine Transaktionen mit Bitcoin ausführen darf.

Ganz anderer Meinung hingegen ist die Hedgefonds-Legende Stanley Druckenmiller, der in Bitcoin attraktiven Wertspeicher sieht – zumindest für Millennials und das „neue Geld der Westküste“:

Die Bitcoin-Story ist sehr einfach. Es geht um Angebot und Nachfrage. Das Angebot von Bitcoin wächst jährlich um etwa 2,5 Prozent, und die Nachfrage wächst schneller als das.

Druckenmiller sieht in Gold ein ähnliches Potenzial wie in Bitcoin. Obwohl er laut eigener aussage weitaus mehr Gold als Bitcoin besitze, seien Bitcoin-Investitionen aufgrund seiner illiquiden Natur jedoch die deutlich bessere Entscheidung.

Du möchtest Polygon (MATIC) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #66 Dezember 2022
Jahresabo
Ausgabe #65 November 2022
Ausgabe #64 Oktober 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.