Zum Inhalt springen

43 Millionen US-DollarBitfarms staubt 1.000 Bitcoin ab

Das börsennotierte Mining-Unternehmen Bitfarms gab den Kauf von 1.000 Bitcoin bekannt. Kostenpunkt: 43 Millionen US-Dollar. Damit erhöht das kanadische Unternehmen seine BTC-Bestände um 30 Prozent.

Moritz Draht
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Bitcoin-Münzen

Quelle: Shutterstock

  • Mining-Unternehmen Bitfarms hat 1.000 Bitcoin für umgerechnet 43,2 Millionen US-Dollar erworben, wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht.
  • Insgesamt hält Bitfarms jetzt 4.300 Bitcoin.
  • “Mit dem Einbruch des BTC-Preises bei gleichzeitig hohen Preisen für Mining-Hardware haben wir die Gelegenheit ergriffen, Barmittel in Bitcoin umzuschichten”, erklärt Emiliano Grodzki, Gründer und CEO von Bitfarms.
  • Bitfarms wurde 2017 gegründet und 2021 an der NASDAQ gelistet.
Du bist auf der Suche nach dem richtigen Hardware-Wallet?
Im BTC-ECHO-Ratgeber zeigen wir dir die besten Anbieter für die sichere Verwahrung von Kryptowährungen.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des Kryptokompass Magazin
Ausgabe #55 Januar 2022
Ausgabe #54 Dezember 2021
Ausgabe #53 November 2021
Ausgabe #52 Oktober 2021
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.