Nach 14 Jahren Bitcoin-Wallet aus Satoshi-Ära wieder aktiv

Immer wieder tauchen Bitcoin aus der Zeit auf, in der Satoshi Nakamoto noch aktiv war. Aus Centbeträgen sind mittlerweile Vermögen geworden.

Moritz Draht
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

| Viele Bitcoin gelten als vermisst – und tauchen Jahre später wieder auf
  • Das Warten hat sich gelohnt: Nach 14 Jahren wurden 50 Bitcoin von einer alten Miner-Wallet an Binance transferiert.
  • 2010, als die Bitcoin dem On-Chain-Dienst Lookonchain zufolge geschürft wurden, lag der Preis pro Bitcoin noch unter einem US-Dollar.
  • Heute beträgt der Gesamtwert knapp über drei Millionen US-Dollar.
  • Immer wieder werden Bitcoin aus der Satoshi-Ära bewegt, der Zeit, in der der anonyme Schöpfer der Kryptowährung noch im Bitcointalk-Forum aktiv war.
  • Oftmals stammen sie von ehemaligen oder noch heute aktiven Minern. Bis zum ersten Halving 2012 lag die Blockbelohnung bei 50 Bitcoin.
  • Zu einer größeren Bewegung “alter” Bitcoin kam es im Mai, als 1.000 BTC im Gesamtwert von über 60 Millionen US-Dollar überwiesen wurden.
  • Satoshi Nakamoto hinterließ seinen letzten Post im Dezember 2010.
Du willst Bitcoin (BTC) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Bitcoin (BTC) kaufen kannst.
Bitcoin kaufen