Zum Inhalt springen

Talfahrt geht weiter Bitcoin kurzzeitig unter 30.000 US-Dollar

Die Talfahrt am Kryptomarkt zeigte im Verlauf der Morgenstunden eine neue Dynamik. So fiel Bitcoin sogar kurzzeitig unter die 30.000er-Marke.

Daniel Hoppmann
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen
Bitcoin-Kurs rot

Quelle: Shutterstock

  • Der Kryptomarkt kommt nicht zur Ruhe. In den frühen Morgenstunden nahm der Abverkauf in Folge der Zinserhöhungen der Federal Reserve nochmals zu.
  • So rutschte die Kryptoleitwährung Bitcoin gegen 2:33 Uhr erstmals seit fast einem Jahr wieder unter die Marke von 30.000 US-Dollar. Das zeigen Daten von Coingecko. Die Gründe für den Rückgang erklärt BTC-ECHO Marktexperte Stefan Lübeck in seiner Marktanalyse.
  • In der vergangenen Stunde setze BTC jedoch zur Aufholjagd an. Zum Zeitpunkt des Schreibens konnte der digitale Wertspeicher rund 3 Prozent wiedergutmachen. Derzeit handelt Bitcoin bei 32.200 US-Dollar. Dennoch steht die Uhr des Bitcoin Fear and Greed Index nach wie vor auf “extremer Angst”.
  • Auch am restlichen Kryptomarkt sieht es nicht viel rosiger aus. Die gesamte Marktkapitalisierung musste über Nacht nochmals ein Minus von 5,2 Prozent hinnehmen.
  • Doch auch am Aktienmarkt hat sich die Lage kaum verbessert. So notieren etwa der Nasdaq-100 sowie der S&P 500 ebenfalls in der Verlustzone (3,98 beziehungsweise 3,2 Prozent)
Du möchtest Cosmos (ATOM) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.