Zum Inhalt springen

Schürfen bis der ASIC brummt Bitcoin Hashrate erreicht neues Allzeithoch

Trotz Seitwärtstrend am Bitcoin-Markt kennt die Investitionsbereitschaft der Miner keine Grenzen. Die Hashrate steht auf einem neuen All Time High.

David Scheider
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen

Quelle: Shutterstock

  • Die Bitcoin Hashrate erreicht ein neues Allzeithoch. Nach Daten von Glassnode steht sie mit 213 Exahashes pro Sekunde (EH/s) so hoch wie nie zuvor.
  • Zum Vergleich: Heute vor einem Jahr lag die Hashrate bei 144 EH/s. Binnen zwölf Monaten ist die akkumulierte Rechenleistung im Netzwerk folglich um 47 Prozent angewachsen.
  • Damit entkoppelt sich die Investitionsbereitschaft der Mining-Industrie vom Bitcoin-Kurs. Während erstere ungebrochen scheint, lahmt zweiterer seit Wochen im Seitwärtstrend.
  • Entsprechend hat das Netzwerk die Difficulty zuletzt deutlich nach oben korrigiert. Beim letzten Difficulty Adjustment am 27. April erhöhte sie sich um 5,5 Prozent.
  • Die Difficulty passt sich alle 2.016 Blöcke an, damit das Netzwerk den anvisierten Rhythmus von einem Block je zehn Minuten gewährleisten kann.
Du willst Bitcoin (BTC) kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter, bei denen du in wenigen Minuten Bitcoin kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazin
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.