Zum Inhalt springen

Großes Geschäft Bitcoin-Investment: Ruffer verdient eine Milliarde US-Dollar

Die britische Investment-Firma Ruffer kann ein selten erfolgreiches “Kurzzeitinvestment” verbuchen. Bitcoin sein Dank!

Anton Livshits
Teilen
Geldsack

Beitragsbild: Shutterstock

Nach einem Bitcoin-Abverkauf vermeldet der britische Vermögensverwalter Ruffer LLP einen Gewinn von über einer Milliarde US-Dollar (USD).

Die Times berichtete am 6. Juni vom erfolgreichen Geschäftsabschluss der Londoner Firma. Ruffer erwarb demnach im vergangenen November Bitcoin im Wert von etwa 600 Millionen US-Dollar. Hamish Baillie, Investment Director des Unternehmens, bezeichnete den Kauf nun als ein Kurzzeitinvestment. Man sei bei 15.000 US-Dollar eingestiegen und habe bei etwa 40.000 wieder verkauft. Dabei ließ sich Ruffer bereits Anfang des Jahres einen Teil des Investments als Gewinn ausschütten. Baillie sagte:

Als sich der Preis verdoppelte, nahmen wir im Dezember und Anfang Januar einige Gewinne für unsere Kunden mit. Wir haben die Position aktiv verwaltet und als wir die letzte Tranche im April verkauften, betrug der Gesamtgewinn etwas mehr als 1,1 Mrd. USD.

Den Erlös investierte Ruffer in Staatsanleihen und vergleichbare Anlageprodukte.

Geht der Bitcoin-Handel nach der Pandemie zurück?

Als einen der Gründe für den Verkauf gab Baillie an, dass junge Menschen nach Ende des Lockdown nicht mehr so viel Zeit zum Traden aufbringen würden. Bitcoins Kurs-Ralley von Ende 2020 brachte er ebenfalls mit der Pandemie und insbesondere mit den US-amerikanischen Stimuluspaket in Verbindung. Um die Corona-gebeutelte Wirtschaft anzukurbeln, vergab Washington damals Einmalzahlungen an seine Bürger.

Dem Abverkauf zum Trotz erteilte Baillie zukünftigen Bitcoin-Investments explizit keine Absage. Vielmehr glaubt er, dass große institutionelle Player weiterhin mit BTC und Co. Geschäfte machen werden. Ein weiterer Kauf sei für Ruffer demnach “nicht vom Tisch.”

Vermehre deine Kryptowährungen mit Staking
Nutzer von eToro können ganz einfach von ihrem Kryptobestand profitieren. Mit dem eigenen Staking-Service können Nutzer auf einfache, sichere und problemlose Weise ihren Bestand an Kryptowerten vergrößern. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #67 Januar 2023
Jahresabo
Ausgabe #66 Dezember 2022
Ausgabe #65 November 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.