Neuer ETF Boom eingeläutet? Bitcoin ETFs nehmen wieder Fahrt auf

Die Bitcoin ETFs sahen in der letzten Woche fast 1 Milliarde US-Dollar Nettozuflüsse. Besonders stark: Der BTC-Indexfonds von Fidelity.

Tobias Zander
Teilen
Bitcoin

Beitragsbild: Shutterstock

| Hinter den Bitcoin ETFs liegt eine starke Woche
  • Nach längerer Durstrecke geht es nun wieder aufwärts bei den US Bitcoin ETFs. In der vergangenen Woche flossen beachtliche 948 Millionen US-Dollar in die zehn BTC-Indexfonds, wie neue Daten von Farside Investors belegen.
  • ETF-Wochensieger ist der FBTC von Fidelity, welcher als drittgrößter Bitcoin-Indexfonds Nettozuflüsse in Höhe von 344 Millionen US-Dollar verzeichnete. Insgesamt hält der Fidelity ETF laut Dune damit bereits etwa 151.000 Bitcoin.
  • Unterdessen handelt die Krypto-Leitwährung zu Redaktionsschluss bei 66.800 US-Dollar und gab damit in den vergangenen 24 Stunden leicht nach. Im Vergleich zur Vorwoche stieg der BTC-Kurs dennoch um starke 9,2 Prozent.
  • Die zweithöchsten Nettozuflüsse verzeichnete der ARK 21Shares Bitcoin ETF mit 129 Millionen US-Dollar. Der BTC-Indexfonds der Investmentgesellschaft von Cathie Wood hält über 46.000 Bitcoin und steht damit im Ranking auf Platz 4.
  • Sämtliche Bitcoin-ETF-Emittenten durften sich über grüne Zahlen freuen. Selbst der GBTC konnte ein Plus von 12,3 Millionen US-Dollar verzeichnen, nachdem sich die BTC-Bestände des früheren Vorreiter-Produktes seit Januar mehr als halbiert hatten.
  • Ein Grund: Kürzlich beantragte Grayscale einen neuen Mini-ETF mit konkurrenzlos niedrigen Verwaltungsgebühren von 0,15 Prozent im Jahr. Anleger kaufen jetzt womöglich deshalb neue GBTC-Anteile, um diese zukünftig umzuwandeln.
  • Warum hinter den hohen Gebühren von 1,5 Prozent beim klassischen GBTC ohnehin eine kluge Geschäftsstrategie von Grayscale stecken könnte, erfahrt ihr in diesem Artikel.
  • Bis vor wenigen Wochen sah es so aus, als würde BlackRock bald zum BTC-ETF-Marktführer werden. Doch derzeit besitzt Grayscale noch immer einen Abstand von etwa 13.000 Bitcoin zum größten Vermögensverwalter der Welt.
  • Insgesamt halten die US Bitcoin ETFs 4,19 Prozent der zirkulierenden BTC-Gesamtmenge. Was für einen neuen ETF-Boom spricht, erklärt Krypto-Experte Steve Kurz im BTC-ECHO Interview mit Galaxy.
Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten
Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.
Sparplan anlegen