Starker Start, sinkende Nachfrage Vier Monate Bitcoin ETFs in den USA

Die Nettozuflüsse in die US Bitcoin ETFs flauten zuletzt ab. Dennoch gewannen die BTC-Indexfonds seit der SEC-Genehmigung 11,7 Milliarden USD.

Tobias Zander
Teilen
Bitcoin

Beitragsbild: Shutterstock

| Der Bitcoin-Kurs verzeichnet aktuell deutliche Zugewinne
  • In der vergangenen Woche flossen 116,8 Millionen US-Dollar in die zehn BTC-Indexfonds, wie neue Daten von Farside Investors zeigen. Sie können damit weiter zulegen, aber das Tempo der Nettozuflüsse hat sich seit Mitte April deutlich verlangsamt.
  • Ein Rückblick auf die ersten vier Monate Bitcoin-ETF-Handel seit der SEC-Genehmigung am 11. Januar offenbart aber: Es gab bereits fast 12 Milliarden US-Dollar Nettozuflüsse in die zehn Spot BTC ETFs.
  • Besonders bemerkenswert: Die Gesamtnettozuflüsse kamen zustande, obwohl der Grayscale Bitcoin Trust 17,6 Milliarden US-Dollar an Nettoabflüssen verzeichnete. Die BTC-Bestände des einstigen Vorreiters haben sich mehr als halbiert.
  • Wer am stärksten profitierte: Die großen US-Vermögensverwalter BlackRock und Fidelity. Ihre jeweiligen Bitcoin ETFs erlebten Nettozuflüsse von 15,5 respektive 8,2 Milliarden US-Dollar. Beide Produkte gehören damit zu den am besten gestarteten ETFs aller Zeiten.
  • Der FBTC von Fidelity verzeichnete in den ersten 63 Tagen Nettozuflüsse, bevor die Serie am 12. April abriss. Bis dahin flossen dem Bitcoin ETF rund 8 Milliarden US-Dollar an Nettomitteln zu, in den 21 Handelstagen danach nur noch 94 Millionen US-Dollar.
  • Beim iShares Bitcoin Trust dauerte der Höhenflug sogar 71 Tage an. Die Nettozuflüsse in diesem Zeitraum beliefen sich auf fast 15,5 Milliarden US-Dollar, aber in den letzten 13 Handelstagen kamen nur noch 24 Millionen US-Dollar hinzu.
  • Bis vor kurzem sah es so aus, als würde BlackRock bald Grayscale als Marktführer vom Thron stoßen. Doch auch die Nettoabflüsse des GBTC verlangsamten sich, sodass er laut Dune mit derzeit 291.000 BTC weiterhin auf Platz 1 steht.
  • Insgesamt halten die US Bitcoin ETFs 4,17 Prozent der zirkulierenden BTC-Gesamtmenge. Trotz derzeit mäßiger Nachfrage könnte es bald einen neuen ETF Boom geben. Was dahinter steckt, erfahrt ihr im BTC-ECHO Interview mit Galaxy.
Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten
Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.
Sparplan anlegen