Das sind die Gründe Bitcoin (BTC) fällt unter 20.000 US-Dollar

Die 20.000-US-Dollar-Marke hält nicht. Das sind die Gründe für den Abverkauf am Bitcoin- und Krypto-Markt.

David Scheider
Teilen
Bitcoin

Beitragsbild: Shutterstock

| Der Bitcoin-Kurs (BTC) korrigiert derzeit stark
  • Die psychologisch wichtige Bitcoin-Kursmarke von 20.000 USD hat nicht gehalten. Zur Stunde markiert Bitcoin bei 19.800 USD.
  • Damit ist ein weiterer Tiefpunkt einer Negativrallye erreicht, die bereits seit Mitte August anhält. Vom Allzeithoch bei 69.000 USD ist das digitale Gold jetzt 71 Prozent entfernt.
  • Grund für den anhaltenden Abwärtstrend am Bitcoin-Markt ist die starke Korrelation zum Aktienmarkt – und auch da haben Anleger:innen derzeit wenig zu lachen. Derzeit liegt die Korrelation von BTC und dem S&P 500 bei 0,49. Das ist etwa viermal höher als im Vorjahreszeitraum.
  • Vorbörslich notiert der Nasdaq100, der wichtigste US-Tech-Aktienindex, 4,1 Prozent im Minus. Hintergrund für die Abverkäufe am Aktienmarkt sind Aussagen von Fed-Chef Powell, die restriktive Geldpolitik in den USA vorerst nicht einzustellen.
  • Anleger:innen hatten daraus negative Prognosen für Risikowerte abgeleitet und sich von Tech-Aktien sowie Kryptowährungen getrennt.
  • Wirtschaftsdaten sind wichtig. Welche Wirtschaftsdaten Anleger:innen kennen sollten, erfahrt ihr in diesem Artikel.
Du möchtest CFD-Kryptowährungen kaufen?
eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes CFD-Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test